Aktuelle DSL-Preisrunde: Günstige Gelegenheiten zum Einstieg

Neue Preise bei T-Home ab heute gültig - Erste Wettbewerber reagieren
(PresseBox) (Berlin/Göttingen, ) Seit heute gelten die Mitte Mai angekündigten T-Home-Tarife. Durch die Preissenkung reduziert sich der monatliche Preis für den Call&Surf Comfort als Analoganschluss dauerhaft von 49,95 Euro auf 44,95 Euro. Beim Einsteigerangebot Call&Surf Basic bleibt der Preis von 34,95 Euro zwar unverändert, hinzu kommt eine Flatrate für unbegrenztes Surfen im Internet. "Die Deutsche Telekom hat mit ihren aktuellen Senkungen zur Freude der Kunden eine weitere Preisrunde im gesamten Telefonmarkt eingeläutet. Viele namhafte Wettbewerber haben nun nachgezogen", fasst Martin Müller, Tarifexperte bei www.teltarif.de, zusammen. HanseNet bietet seinen Neukunden z. B. bei Buchung bis Ende Juni im Tarif "Alice Fun" nicht nur eine Flatrate für den Internetzugang, sondern auch unlimitierte Gespräche ins deutsche Festnetz an. Der Preis entspricht mit 34,90 Euro pro Monat nahezu dem Einsteigerangebot von T-Home. Konkurrent Arcor senkt ebenfalls im Rahmen einer Aktion etwa den Preis für das All-Inclusive-Paket 6000 mit ISDN auf 39,95 Euro. Für fünf Euro weniger als bei T-Home bekommt der Kunde einen kombinierten Telefon- und Breitbandinternetanschluss sowie zwei Flatrates für Internet und Gespräche zum Festnetz.

Kunden, die hauptsächlich innerhalb Deutschlands telefonieren und einen Breitbandinternetzugang mit Flatrate suchen, sparen wie oben dargestellt mit den Angeboten der Telekom-Wettbewerber fünf Euro pro Monat oder erhalten für das gleiche Geld mehr Leistung. Leider gehen die günstigeren Preise zu Lasten weiterer Vertragskonditionen. "T-Home erhöht die Mindestvertragslaufzeit bei den Call&Surf-Tarifen auf 24 Monate und folgt hier der Unsitte der anderen Marktteilnehmer, Kunden mit Vertragsklauseln immer länger an sich zu binden. Positiver Ausreißer ist hier der Anbieter HanseNet, welcher Telefonanschlüsse in 230 Städten mit einer Mindestlaufzeit von vier Wochen schaltet", urteilt Müller. T-Home hat hingegen Vorteile in zwei Bereichen: Zum einen bietet sie eine bessere Verfügbarkeit deutschlandweit. Zum anderen können Kunden für Telefonate zu Mobilfunkanschlüssen sowie für Auslandsgespräche günstige Sparvorwahlen im Call-by-Call-Verfahren nutzen.

Auch in den kommenden Tagen werden noch weitere DSL- und Telefonie-Anbieter mit Preissenkungen auf sich aufmerksam machen wollen. "Die nächsten Wochen bieten gute Möglichkeiten, günstig einzusteigen. Gleichwohl muss niemand sofort einen Vertrag unterzeichnen, alle Konditionen gelten vorerst bis Ende Juni", mahnt Müller zur Zurückhaltung. Weitere Tipps zum richtigen DSL-Einstieg unter http://www.teltarif.de/... .

Einen ausführlichen Vergleich der neuen Tarife finden Sie online unter http://www.teltarif.de/... .

Kontakt

teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40
D-37073 Göttingen
Martin Müller
Geschäftsführer
Bettina Seute
Pressekontakt
Social Media