Höft & Wessel AG auf der Retail Solutions 2007: Internationale Messe-Premiere für das skeye.quickpay

(PresseBox) (Hannover, ) Höft & Wessel gehört zu den namhaften Anbietern von mobilen Datenerfassungsgeräten für den Groß- und Einzelhandel. Alle Geräte lassen sich an die besonderen Bedürfnisse des jeweiligen Kunden anpassen und dadurch nahtlos in bestehende IT-Umgebungen einpassen. Höft & Wessel Produkte entsprechen stets dem neuesten Stand der Technik, beispielsweise das preisgekrönte RFID-fähige Lesegerät skeye.integral UHF. Alle Geräte der MDE-Produktfamilie sind ergonomisch im Design und bedienerfreundlich, das heißt, sie liegen gut in der Hand und erlauben ein ermüdungsfreies Arbeiten. Nach der erfolgreichen Markteinführung des skeye.quickpay, eines stationären Terminals zur bargeldlosen Abwicklung der Bezahlung, wird Skeye UK dieses Produkt zum ersten Mal einem internationalen Publikum präsentieren.

Höft & Wessel präsentiert in Halle 17, Stand H 10:

Ganz neu: Das Bezahlterminal skeye.quickpay Den mobilen RFID-Reader skeye.integral 2 UHF

Die Hochleistungshandhelds skeye.allegro und skeye.allegro LS

Das 42“ Advertising Display skeye.vision

Das Managementsystem skeye.com

Mit dem neuen skeye.quickpay Bezahlterminal von Höft & Wessel profitiert das Handelsunternehmen, weil die Warenerfassung an der Kasse vom Bezahlvorgang entkoppelt wird. Während der Registriervorgang manuell erfolgt, wird der Bezahlvorgang automatisiert. Dadurch können pro Stunde fast doppelt so viele Kunden an der Kasse bedient werden.

Bezahlterminals von Höft & Wessel akzeptieren Lastschriftverfahren, Kredit- und Kundenkarten, und sie bewähren sich seit einem Jahr im Praxistest. Der verbesserte Checkout-Prozess ermöglichte Effizienzsteigerungen von 20 bis 30 Prozent.

Bei dem Gerät wurde bewusst auf den Einsatz eines PCs verzichtet. Dadurch lassen sich deutlich höhere Anforderungen an Zuverlässigkeit und Servicefreundlichkeit erzielen. Das System basiert auf einem lüfterlosen und mit Solid State Disk ausgestattetem Intel XScale™ unter Windows-CE™; der Datenaustausch mit dem Kassenserver erfolgt über Ethernet. Der Kunde bedient einen großen 10“ Touchscreen mit separater Schutzfolie, der sich bereits bestens in der Praxis bewährt hat.

Das mobile RFID-Lesegerät skeye.integral 2 UHF eröffnet dem Handel und dessen Lieferanten einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in die RFIDTechnologie – dem nächsten Technologiesprung in der Warenwirtschaft. Als erstes Gerät seiner Art wurde es von der Initiative Mittelstand mit dem Innovationspreis 2006 in der Kategorie IT-Infrastruktur ausgezeichnet. Das skeye.integral 2 UHF kommt im Lager, Außendienst oder einer Filiale zum Einsatz. Seine große Tastatur erlaubt eine zügige Dateneingabe, auch mit Handschuhen oder in feuchter oder staubiger Umgebung. Ausgerüstet mit den Funktechnologien GPRS und WLAN kann das Gerät jederzeit und überall mit zentralen Systemen kommunizieren.

Die Hochleistungshandhelds der skeye.allegro Produktlinie. Das skeye.allegro LS ist besonders benutzerfreundlich. Es erleichtert die Arbeit durch sein großes Display, liegt gut in der Hand und ist auch für den Einsatz unter rauen Bedingungen (Schutzklasse IP65) geeignet. Technisch erfüllt es alle Anforderungen, die an ein modernes MDE-Gerät gestellt werden: Intel XScale Prozessor unter Windows CE .NET oder CE 5.0, Nutzbarkeit von SD-Speicherkarten und Datenerfassung über Laserscanner, Imager oder RFID. Die Geräte können auf Wunsch mit einer Fahrzeughalterung ausgestattet werden.

Das 42“ Advertising Display skeye.vision ist ein großzügig dimensionierter Videobildschirm, der bestens als verkaufsförderndes Medium geeignet ist. Der Videoschirm liefert ein gestochen scharfes Bild, lässt sich leicht installieren und flexibel einsetzen. Und das alles zu einem sehr günstigen Preis. Die Vorteile des Mediums sind: Aufmerksamkeit, denn ein bewegtes Bild findet schneller Beachtung als ein Plakat. Aktualität, denn zentral erstellte Inhalte werden automatisch und in Echtzeit an die Filialen übermittelt. Platzersparnis, denn ein Plakat bewirbt meist nur ein Produkt, der Videoschirm mehrere. Technisch läd skeye.vision seine Programminhalte automatisch über WLAN, Ethernet oder USB auf seine interne Flash- Disk und beginnt die Präsentation.

Das Managementsystem skeye.com ist das beste Werkzeug für den Systemadministrator, der den reibungslosen Betrieb einer Installation gewährleisten muss. Denn der verlässliche Betrieb von mobilen Datenerfassungsgeräten, PDAs oder Smartphones in kritischen Geschäftsprozessen stellt einen wesentlichen wirtschaftlichen Erfolgsfaktor dar. Mit skeye.com, dem System-Management für mobile Computer, lässt sich vieles steuern, beispielsweise der Rollout von Geräten, Softwareinstallationen und -updates, die Konfiguration von Schlüsseln und Zertifikaten für WLAN und VPN, das Management von Systemparametern und die Fernwartung.

Die Höft & Wessel AG, Hannover, gegründet 1978 von den gleichnamigen Unternehmern, ist bis heute innovativer Mittelständler geblieben. Die seit 1998 börsennotierte Firma bietet namhaften Firmen in Handel, Logistik und Verkehr kundenoptimierte Produkte und Lösungen: Handliche mobile Datenerfassungsgeräte der Marke Skeye, innovative Ticketingsysteme der Marke Almex und robuste Parkautomaten der englischen Tochterfirma Metric. Gut ein Viertel der rund 500 Mitarbeiter arbeitet in der Forschung und Entwicklung. Durchschnittlich zehn Prozent vom Umsatz fließen jedes Jahr in diesen Bereich. Höft & Wessel Produkte finden sich neben dem deutschen in vielen europäischen Märkten und, der internationalen Strategie folgend, auch zunehmend in den USA.

Kontakt

METRIC mobility solutions AG
Rotenburger Str. 20
D-30659 Hannover
Ilona Tiegs
Vorstand
Vorstandssekretärin
Social Media