4 GBit/s HBAs von Emulex kommen für die Blade Server Plattform PRIMERGY BX600 von Fujitsu Siemens Computers zum Einsatz

Zweikanalige 4-GBit/s-Host-Bus-Adapter des Typs LightPulse LPe1105-FSC verbinden innovative Blade-Server-Plattform von Fujitsu Siemens Computers mit Storage Area Networks
(PresseBox) (Costa Mesa, CA, ) Die Emulex Corporation (NYSE:ELX) gibt bekannt, dass ihr zweikanaliger 4 GBit/s Host Bus Adapter (HBA) LightPulse® LPe1105-FSC ausgewählt wurde, um die SAN-Anbindung für die Blade Server Plattform PRIMERGY BX600 von Fujitsu Siemens Computers zu gewährleisten, darunter der neue Blade Server PRIMERGY BX620 S4 von Fujitsu Siemens Computers.

Emulex hat den 4 GBit/s HBA LPe1105-FSC in Zusammenarbeit mit Fujitsu Siemens Computers speziell für die Integration in die Blade-Server-Plattform PRIMERGY BX600 von Fujitsu Siemens Computers entworfen. Damit wird die breite Palette von PCI Express und PCI-X 4 GBit/s HBAs von Emulex, die bereits jetzt von Fujitsu Siemens Computers angeboten und unterstützt werden, neuerlich erweitert. Die Skalierbarkeit der Blade Server Plattformen von Fujitsu Siemens Computers gibt den Kunden im Verbund mit der SAN-Konnektivität von Emulex die Möglichkeit, die Vorteile hoher Leistungsfähigkeit und maximaler Redundanz in einer SAN-Storage-Infrastruktur zu nutzen. Sie begnügt sich mit einem Minimum an Regalplatz, Stromverbrauch und Verkabelungsaufwand.

"Die Nutzung der 4 GBit/s HBAs von Emulex erhöht den Nutzen eines SAN entscheidend, da die Gewähr für anspruchsvollste und vertrauenswürdigste Konnektivitäts-Lösungen gelistet ist", sagt Mike Smith, Executive Vice President of Worldwide Marketing bei Emulex. "Dieses Design-Win bekräftigt die seit langem bestehenden Bestrebungen von Emulex und Fujitsu Siemens Computers, die führenden Server und SAN-Lösungen zu entwickeln, auf den Markt zu bringen und zu installieren."

Der Emulex-HBA des Typs LightPulse LPe1105-FSC (Fujitsu Siemens Computers Typennr: BX600-FC42E) für die Blade Server Plattform PRIMERGY BX600 von Fujitsu Siemens Computers verfügt über eine spezielle, auf Firmware basierende Architektur, die für Treiberkompatibilität über mehrere Produktgenerationen hinweg sorgt. Diese Architektur schafft die Voraussetzungen für hardwareunabhängige Treiber-Upgrades, damit die Investitionen langfristig ihren Wert behalten. Der HBA LightPulse LPe1105-FSC wird in Linux- und Windows-Umgebungen unterstützt und verleiht den Blade-Server-Plattformen von Fujitsu Siemens Computers herausragende Zuverlässigkeits- und Performance- Eigenschaften mit dem Ziel, die Funktionalität eines Unternehmens zu maximieren.

"PRIMERGY BX600 Blade Server eignen sich ideal für Datencenter-Umgebungen wie etwa Datenbank- und Applikations-Server, Web-Server oder Kommunikations-Server mit hohem Auslastungsgrad", kommentiert Jens-Peter Seick, Senior Vice President Enterprise Business bei Fujitsu Siemens Computers. "Die Blade Server Plattform BX600 von Fujitsu Siemens Computers bietet einerseits hohe Performance für die Gegenwart und ist durch ihre Skalierbarkeit andererseits für die Zukunft gerüstet. Fujitsu Siemens Computers arbeitet eng mit Partnern wie Emulex zusammen, um sicherzustellen, dass der Support von SAN-Ökosystemen den Forderungen unserer Kunden nach betriebssicheren und zuverlässigen Datencenter-Lösungen gerecht wird."

Die Blade-Server-Plattform PRIMERGY BX600 von Fujitsu Siemens Computers ist für eine breite Anwendungspalette von Web-Server oder Terminal-Server-Farmen mit geringerem Performance-Bedarf bis hin zu Hochleistungs-Datenbank- oder Application-Server-Konfigurationen ausgelegt.

Kontakt

Emulex
3333 Susan Street
USA-92626 Costa Mesa, CA
Sven Kersten-Reichherzer
HBI Helga Bailey GmbH
Markus Krause
HBI Helga Bailey GmbH
Social Media