Visual Sciences präsentiert HBX Analytics 4.0

On-Demand Web-Analytics: Neue Reporting- und Analysefunktionen für E-Commerce sowie HBX Visual Workstation-Schnittstelle
(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Visual Sciences, Anbieter von Real-Time Analytics-Applikationen, hat mit HBX Analytics 4.0 die neueste Version seiner preisgekrönten On-Demand Web-Analytics-Lösung HBX vorgestellt. Das neue HBX Analytics 4.0 bietet erweiterte Funktionen für E-Commerce. Unternehmen können die Lösung beispielsweise dafür einsetzen, ihre E-Commerce-Bestelldaten aktiv zu segmentieren und ihre Produktplatzierung zu analysieren oder auch zur Reporterstellung für mehrere Storefronts innerhalb ein und desselben Accounts. Zusätzlich ist HBX Visual Workstation als neue Schnittstelle für die mit HBX Analytics erfassten historischen und aktuellen Daten verfügbar, so dass maßgeschneiderte Reports, Adhoc-Analysen und branchenweit anerkannte interaktive Darstellungsverfahren generiert werden können. HBX Analytics 4.0 geht über das Angebot anderer Web-Analytics-Angebote hinaus: Mit zahlreichen Reporting-Optionen sowie Schnittstellen und Funktionen für oberflächliche und tiefgehende Analysen trägt die Lösung den unterschiedlichen Anforderungen und Vorkenntnissen aller professionellen Marketing- und Business-Anwender, auch in sehr großen Unternehmen, Rechnung.

Andrew Hossom, Vice President of Marketing, FOX Sports Interactive: „HBX wird als wertvolles Tool in mehreren Fachbereichen bei FOXSports.com, in denen das Marketing eine tragende Rolle spielt, eingesetzt. Unsere Redaktionsabteilung nutzt die Daten zur Feinabstimmung ihrer Programme und unser Vertrieb nutzt HBX zur Planung des Umfangs künftiger Online-Aktionen. Darüber hinaus haben sich die von HBX Visual Workstation gelieferten fundierten Daten und Analysefunktionen als ein wichtiges Hilfsmittel für unsere Produktentwicklungsteams bei der Planung der langfristigen Produktstrategie erwiesen.“

Unternehmen wie Best Buy, Best Western, DaimlerChrysler, Equifax, Fedex, Fox Sports, MGM Mirage, Nestle, New York Life, NY Post, Qualcomm, Texas Instruments, Vodafone, Wachovia, Warner Brothers und YouTube setzen HBX bereits ein, um das Verhalten der Besucher und Kunden auf ihren Websites zu analysieren, die Rentabilität von Online-Marketingaktionen zu ermitteln, den Umsatz zu steigern, Content zu verwerten und eine höhere Kundentreue und -bindung zu erzielen.

„Unser HBX Analytics 4.0-Service bietet die umfassendsten Web-Analytics-Schnittstellen, die heute auf dem Markt verfügbar sind“, erklärt Jim MacIntyre, Chief Executive Officer, Visual Sciences. „HBX ist dafür bekannt, dass es Analysefunktionen mit Hilfe von bedienerfreundlichen Reporting- und Analyseschnittstellen verfügbar macht, die speziell auf bestimmte Funktionen in den Anwenderunternehmen zugeschnitten sind. Die zusätzliche Visual Workstation-Schnittstelle setzt diese Tradition fort, indem sie fundierte Adhoc-Analysefunktionen für den aktiven Analysten anbietet. Mit der HBX Visual Workstation-Schnittstelle verfügt HBX Analytics jetzt über erstklassige Schnittstellen für professionelle Endanwender in allen Unternehmensbereichen. HBX liefert seit Jahren Antworten auf die häufigsten Fragen im Bereich der Web-Analytik, und die neue Version unterstreicht unser Engagement, den HBX-Anwendern auch in den anspruchsvollsten Analyse-Anwendungen schnelle Antworten zu liefern.“

HBX Analytics von Visual Sciences ist eine umfassende und hochgradig skalierbare On-Demand-Lösung für die Web-Analytik, die fundierte Informationen über das Verhalten von Online-Besuchern und -Kunden liefert. Die Software kann verschiedene Web-Analytics-Reports generieren und ermöglicht über die optionale HBX Visual Workstation-Schnittstelle den Zugang zu fundierten interaktiven Analysen in Form von grafischen Darstellungen. Die optionale HBX Active Viewing-Schnittstelle generiert eine überlagerte Darstellung, bestehend aus einer grafischen Nutzungsübersicht (Heat Map) und Messwerten, auf Webseiten, während die Excel-basierte HBX Report Builder-Schnittstelle die Messwerte direkt in Spreadsheet-Modelle oder anwenderspezifische Berichte übernimmt. HBX Analytics erweitert die Dimensionen der Analyse über das Tracking einfacher Websites hinaus auch auf Web 2.0-Technologien und -Content, z. B. Streaming-Video und -Audio, RSS-Feeds und Podcasts, um ein noch vollständigeres Bild des Zugriffsverhaltens zu erzeugen.

HBX Analytics 4.0 kann als On-Demand-Applikation abonniert werden, wobei sich die Preisgestaltung nach dem Umfang der Nutzung richtet.

Kontakt

Visual Sciences/WebsideStory
Dornhofstr. 34
D-63263 Neu-Isenburg
Anne Klein
AxiCom GmbH
Social Media