PSI realisiert erfolgreich Nahverkehrsprojekt in Bayerisch-Schwaben

(PresseBox) (Berlin, ) Die Berliner PSI Transcom GmbH konnte ein mandantenfähiges rechnergestütztes Betriebsleitsystem (RBL/ITCS) für 12 Verkehrsunternehmen mit insgesamt 850 Fahrzeugen im Landkreis Bayerisch-Schwaben und nördliches Oberbayern, ein Fünftel der Fläche Bayerns, in Rekordzeit realisieren. Die erfolgreiche förderrechtliche Abnahme erfolgte im Mai 2007. Im November 2005 erhielt die PSI von der OMNIPART Verkehrsdienstleistungen GmbH & Co. KG, einem Konsortium aus zehn mittel-ständischen Busunternehmen, den Auftrag für das Projekt.

Mit diesem System kann jedes der Unternehmen zeitlich und örtlich unabhängig seine Fahrzeuge beobachten und steuern, ohne dass die Daten der anderen Unternehmen sichtbar sind oder beeinflusst werden können. Die Infrastruktur, die von allen Unternehmen gemeinsam genutzt wird, bietet einen freien Zugang zur Betriebsleitzentrale (RBL), einschließlich Planungssystem, Bordrechnersoftware, Abrechnungssystem, Leitstellen-arbeitsplatz, Fahrtwunschzentrale (Bedarfsverkehr) und statistischer Auswertung.

Die im Verbundsystem integrierten Unternehmen liefern automatisch dynamische Fahrtinformationen an das bayernweite DEFAS Auskunftssystem, womit auch die Anschlusssicherung zur DB Tochter S-Bahn München gewährleistet ist.

Die PSI Transcom GmbH ist mit diesem System deutschlandweit der erfolgreichste Anbieter von mandantenfähigen Leitsystemen, die den neuen Anforderungen des liberalisierten Verkehrsmarktes gerecht werden. Hierzu gehören sowohl der Einsatz verschiedener Bordrechner in einem RBL/ITCS-System als auch der produktive Einsatz von verschiedenen Planungssystemen.

Kontakt

PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie
Dircksenstr. 42-44
D-10178 Berlin
Karsten Pierschke
Investor Relations und Kommunikation
Leiter IR und Kommunikation
Social Media