Roth Flachkollektor Heliostar jetzt auch mit kleinerer Fläche

Für jede Anwendung die richtige Größe
Der Roth Flachkollektor Heliostar, den es in zwei Größen gibt, verfügt über eine innovative Polycarbonat-Wanne für optimale Wärmespeicherung, hohe Stabilität und Leichtigkeit. (PresseBox) (Dautphetal, ) Der erfolgreich in den Markt eingeführte Flachkollektor Roth Heliostar mit innovativer Polycarbonat-Wanne ist jetzt in verschiedenen Größen erhältlich. Der neue Heliostar 218 verfügt über eine Bruttofläche von 2,18 Quadratmeter und ein Gewicht von nur 35 Kilogramm. Das neue Befestigungssystem Roth Universalbefestigungsanker ist je nach Bedarf universell für alle Roth Flachkollektoren bei senkrechter sowie waagerechter Montage einsetzbar.

Polycarbonat hat sich in Produkten der KFZ- und Flugzeugindustrie bewährt und sorgt für Stabilität unter Langzeitbelastung bei extremen Schlag-, Temperatur- und UV-Einwirkungen. Es ist ein guter Isolator, sodass die dickwandige Polycarbonat-Wanne des Roth Heliostars eine optimale Wärmespeicherung gewährleistet. In Kombination mit dem eingesetzten Hochleistungs-absorber garantiert der Heliostar höchste Effektivität für Jahrzehnte. Die geschlossene Polycarbonat-Wannenkonstruktion des Heliostar ist nahtlos aus einem Stück tiefgezogen und dadurch dauerhaft dicht.

Die Polycarbonat-Wanne ist korrosionsbeständig – auch bei großer Luftverschmutzung und aggressivem Seeklima. Mit ihrer dunklen Einfärbung passt sich der Kollektor optisch jeder Fläche an und gewährleistet eine optimale UV-Beständigkeit. Bei der Aneinanderreihung der Kollektoren entsteht eine optische Einheit. Der Heliostar verfügt über eine abgerundete Wannenform ohne Ecken und Spalten. Polycarbonat punktet mit einem weiteren Vorzug: Die Herstellung der Wanne ist durch einen geringeren Energieaufwand umweltfreundlicher als die Produktion herkömmlicher Kollektorwannen (Aluminium). Die einzigartige Form der tiefgezogenen Polycarbonat-Wanne bietet dem Installateur entscheidende Montage- und Sicherheitsvorteile.

Montagekomfort und Sicherheit durch Polycarbonat- Wannenkonstruktion
Für die einfache Montage rasten die auf dem Dach installierten Befestigungsschienen sicher in die in der Wanne eingearbeiteten Nuten ein. Üblicherweise vorzunehmende Sicherungsmaßnahmen sind bereits in den Roth Heliostar integriert. Da der Installateur den Kollektor nicht mehr zusätzlich auf dem Dach festhalten muss, wird die Montage um ein Vielfaches leichter und sicherer. Das Einrasten der Befestigungsschiene in der Kollektorwanne minimiert den Abstand zwischen Kollektor und Dach. Die niedrigere Aufdachmontage führt neben einer optimierten Stabilität zu einer verbesserten Optik. Die geschlossene Kollektorwanne minimiert das Verletzungsrisiko, da es keine scharfen Kanten gibt.

Einfache Montage
Die Roth Universalsparrenanker eignen sich für die senkrechte und waagerechte Montage der Roth Flachkollektoren Heliostar 218, Heliostar 252 und F2. Da sie nicht nur an den Dachsparren befestigt werden, sondern auch direkt an der Dachlattung oder Dachschalung montiert werden können, sind sie flexibel auf dem Dach einsetzbar und mit Schnellschrauben einfach befestigt. Die Universalsparrenanker sind in der Länge verstellbar, aus hochwertigem Edelstahl und für alle Dacheindeckungen geeignet. Ihre spezielle Konstruktion sorgt für ein geringes Eigengewicht. Für den Fachhandel und den Installateur ensteht minimaler Lageraufwand, da das System nur aus wenigen universell einsetzbaren Teilen besteht.

Mit dem innovativen Roth Schnell-Montagesystem bietet Roth durch sein Klemm-Befestigungselement einen Montagevorteil. Das Befestigen der Kollektoren in Reihe ist ohne Werkzeug möglich. Bereits auf dem Boden wird das Fixierelement in die C-Schiene geschoben und kann auf dem Dach in die richtige Position gebracht werden. Die Kollektoren werden mit Hilfe des Roth Schnell-Montagesystems miteinander verbunden und schließen eng aneinander an, sodass optisch eine Einheit entsteht. Da sämtliche Anschlüsse flachdichtend ausgeführt sind, entfallen mit dem Heliostar Lötarbeiten auf dem Dach.

Kontakt

ROTH WERKE GMBH
Am Seerain
D-35232 Dautphetal-Buchenau
Jaqueline Lachwa
Leitung Werbung & PR

Bilder

Social Media