DaimlerChrysler verkauft TV-Tochter

(PresseBox) (Düsseldorf, ) DaimlerChrysler verkauft seine TV-Produktionstochter DaimlerChrysler tv.media GmbH an die Hamburger PR-Agentur FischerAppelt Kommunikation. Wie die WirtschaftsWoche in ihrer Online-Ausgabe wiwo.de berichtet, zahlt die Agentur nach eigenen Angaben einen „deutlich siebenstelligen Betrag“ für das Unternehmen.

Die 1999 gegründeten Produktionsgesellschaft beschäftigt rund 50 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen neben dem Autokonzern, für den der TV-Ableger vor allem Werbe- und Schulungsfilme produziert, auch Unternehmen wie die Schaeffler-Gruppe und die Sparda-Banken. Die TV-Produktion soll in „fischerAppelt, tv media GmbH“ umfirmieren und weiterhin von den bisherigen Geschäftsführern Andreas Vill und Christopher Nolde geleitet werden.

Mit dem Verkauf des Tochterunternehmens treibt der Autokonzern seine Fokussierung auf das Kerngeschäft voran. Zuvor hatte sich DaimlerChrysler bereits von der konzerneigenen Fluglinie DaimlerChrysler Aviation getrennt und die Beteiligung am Luft- und Raumfahrtkonzern EADS reduziert. FischerAppelt erhofft sich von der Übernahme zusätzliche Kompetenzen im Wachstumsmarkt für bewegte Bilder.

Kontakt

Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH - WirtschaftsWoche
Kasernenstraße 67
D-40213 Düsseldorf
WirtschaftsWoche
Social Media