Prägnante Prognosen zum Personalbedarf in Unternehmen mit SAS Human Capital Management

Software optimiert Steuerung der Mitarbeiterstrukturen in Zeiten des demographischen Wandels
(PresseBox) (Heidelberg, ) Der Business-Intelligence-Marktführer SAS hat seine Human-Capital-Management-Lösung um neue Funktionalitäten zur Vorhersage des Personalbedarfs in Unternehmen erweitert. Personalverantwortliche können mithilfe komplexer Data-Mining-Verfahren Veränderungen in den Mitarbeiterstrukturen vorhersagen und so die erforderlichen Maßnahmen für aktuelle und künftige Arbeits- und Marktanforderungen ableiten. Sie sind damit in der Lage, Teamstrukturen an die neuen Verhältnisse anzupassen sowie qualifiziertes Personal zu entwickeln und es langfristig an das Unternehmen zu binden. Darüber hinaus lassen sich mit den gewonnenen Informationen innovative Gehalts- und Sozialleistungen und mitarbeitergerechte Rentenpläne erarbeiten.

Die SAS Lösung analysiert Kennzahlen aus dem HR-Bereich (wie zum Beispiel Gehalt, Ausbildung, Erfahrung, Kompetenz oder Unternehmenszugehörigkeit) für verschiedene Mitarbeitergruppen und qualifiziert deren Relevanz für die Unternehmensziele. Die Kennzahlen können für gezielte Auswertungen, Trendanalysen, Prognosen und Benchmarks genutzt werden und liefern so ein exaktes Bild der Mitarbeiterressourcen.

Die neuen Funktionalitäten der SAS Lösung richten sich insbesondere an die neuen Herausforderungen der veränderten Altersstruktur in Unternehmen. Laut US-Bundesbüro zur Durchführung von Volkszählungen werden innerhalb der nächsten fünf Jahre mehr als 40 Prozent der Berufstätigen über 40 Jahre alt sein; ähnliche Entwicklungen sind auch in Deutschland auszumachen. Dies hat zur Folge, dass es künftig weniger Berufseinsteiger geben wird. HR-Abteilungen stehen daher vor der Aufgabe, die Attraktivität ihrer Arbeitsplätze weiter zu erhöhen, effiziente Teamstrukturen aufzubauen und Mitarbeiter nicht an den Wettbewerb zu verlieren.

„Der demographische Wandel stellt Personalabteilungen vor ganz neue Herausforderungen“, so Betty Silver, SAS Worldwide Human Capital Management Strategist. „Zukünftig wird es stärker darum gehen, HR-Strategien an den veränderten Arbeitsmarkt anzupassen und innovative Arbeitsmodelle zu entwickeln, die den Anforderungen einer älter werdenden Belegschaft gerecht werden. Unternehmen können jedoch ihre Mitarbeiterstrukturen nur dann optimal planen, wenn sie verstehen, wo sie verwundbar sind. SAS Human Capital Management mit seinen neuen Prognosefunktionen kommt hier genau richtig.“

circa 2.350 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS
Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen und -Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu gewinnen. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren. Weltweit arbeiten mehr als 40.000 Unternehmen und Organisationen mit Software von SAS - darunter 90 Prozent der globalen Fortune 500-Unternehmen. Als einziger Business-Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data-Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.
Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Petra Moggioli
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15
Petra.Moggioli@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media