NTA GmbH liefert anerkannten und geprüften Schutz bei Haus- und Gewerbeimmobilien

Risiken werden von Unternehmen und Privatpersonen oftmals unterschätzt
Logo NTA (PresseBox) (Mainz, ) Der Schutz von Haus- und Gewerbeobjekten ist zur zentralen Aufgabe für Unternehmen und Privatleute geworden. In der Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2005 wurden rund 315.000 Einbrüchen, davon 100.000 in gewerblichen Einrichtungen, erfasst. Der durch Einbrüche entstandene Schaden beziffert sich jährlich auf 800 Mio. Euro. Alle Statistiken und Untersuchungen zur Einbruchhäufigkeit sprechen somit eine klare Sprache: Eingebrochen wird in Deutschland sozusagen im Zweiminutentakt. Dabei geht es neben den Sachwerten vor allem um das Leben einzelner Personen. Zentrales Kriterium bei der Wahl eines Gefahrenmeldesystems sollte deshalb ein geprüftes und zuverlässiges Produkt sein.

Die NTA GmbH bietet ein umfassendes Leistungsspektrum von der Brand-, Einbruch- und Überfallmeldetechnik über Videoüberwachungssysteme bis hin zu Zutrittskontroll- und Zeiterfassungssysteme. Als anerkannter Fachbetrieb des Verbands der Schadensversicherer (VdS) werden Planung und Projektierung auf die individuellen Sicherheitsbedürfnisse der einzelnen Kunden abgestimmt. Diese Anforderung der Planung erscheint umso relevanter, da die Komponenten eines Gefahrenmeldesystems 24 Stunden täglich über Jahre im Einsatz sind, um im entscheidenden Moment das Alarmsignal abzugeben.

„Sicherheitssysteme müssen zu jedem Zeitpunkt höchste Anforderungen an Qualität, Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit erfüllen können“, so Hans Berg, Niederlassungsleiter NTA GmbH, Mainz. „Ein unbemerkter Ausfall kann in der entscheidenden Situation wie Notruf, Einbruch oder Brand verheerende Folgen haben“, so Berg weiter.

Anhaltende Einbruchserien im Privat- und Gewerbebereich und die erhebliche Steigerung von Brandschäden in Privathaushalten weisen auf die Bedeutung präventiver Schutzmaßnahmen hin. Gerade Privathaushalte sind von den Folgen eines Einbruchs schwer getroffen. Abgesehen von den psychischen Folgen sind sich viele Privathaushalte der Werte von alltäglichen Gegenständen gar nicht bewusst. Nicht selten stellt sich erst im Schadensfall eine Unterversicherung heraus.

Die NTA GmbH bietet durch die vielseitigen Variationsmöglichkeiten der Sicherheitssysteme Schutz vor Feuer, Überfall, Gas und Wasser. Gleichzeitig werden durch den Einsatz der Personennotruf sowie eine Zutrittskontrolle ermöglicht. Voraussetzung für einen modularen Aufbau ist ein Baukastensystem, das nach dem jeweiligen individuellen Bedarf zum Einsatz kommt. So gibt es die Möglichkeit, die eigenen vier Wände bei Abwesenheit durch Bewegungsmelder zu schützen. Befinden sich pflegebedürftige Angehörige oder ältere Menschen im Haus, kann das System durch eine Notruffunktion ergänzt werden. Durch einen Knopfdruck wird so schnelle Hilfe geordert. Diese Funktion macht es natürlich auch möglich, bei Einbruch oder Überfall einen stillen Alarm abzusetzen. Ein solches Gefahrenmeldesystem kann jederzeit nach den individuellen Anforderungen modifiziert werden und zieht bei Bedarf mit um.

Parallel zum Wachstum des Marktes für Sicherheitstechnik wächst auch die Anzahl der gescheiterten Einbruchversuche. Mit anderen Worten: Die Investition in Sicherheitstechnik lohnt sich. Sowohl für private Haushalte als auch für Unternehmen.

Kontakt

NTA Nachrichtentechnische Anlagen GmbH
Robert-Koch-Str. 43
D-55129 Mainz
Hans A. Berg
Prokurist und Niederlassungsleiter

Bilder

Social Media