Live-Hacking made by concipia

Am 13.06.2007 präsentiert sich die Firma concipia GmbH aus Rheinböllen im Rahmen der IT-kom, der IT-Messe im Rhein-Main-Gebiet in Mainz, mit einem Mega-Event.
Logo concipia GmbH (PresseBox) (Rheinböllen, ) Das IT-Systemhaus concipia GmbH hat sich unter anderem darauf spezialisiert, mögliche Sicherheitsmängel im Unternehmen zu finden und zu schließen. Auf Grund von Unkenntnis bieten die Netzwerke vieler Unternehmen eine breite Angriffsfläche für Hacker und Saboteure. Mit frei verfügbaren Programmen aus dem Internet sind Attacken auf Netzwerke relativ unkompliziert möglich. Werden die Unternehmen mit diesem kritischen Thema konfrontiert, zeigt sich zumeist, dass keine oder nur unzureichende Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden.

concipia wird mit dem Live-Hacking nicht nur die Schwachstellen aufzeigen, sondern Sie ganz individuell beraten, wie auch Sie Ihr Unternehmensnetzwerk auf die „sichere Seite“ bringen. Ein erfahrener Security-Spezialist führt im Rahmen der Vorträge am Nachmittag mehrere Angriffe auf real existierende Systeme durch. Die Interessenten erfahren dabei, wie ein Saboteur, der möglichst unentdeckt bleiben möchte, bei der Installation von Hacking-Tools vorgeht. Der Einbau einer zusätzlichen „Hintertür“ in das System erlaubt später jederzeit einen einfachen weiteren Zugriff.

Bei dieser Demonstration wird concipia an die gesetzlichen Grenzen stoßen, diese aber nicht überschreiten. Concipia möchte mit dieser Aktion die Brisanz des Themas „Sicherheit im Internet“ verdeutlichen und freut sich auf Ihren Besuch.

Kontakt

concipia GmbH
Industriepark Soonwald 1
D-55494 Rheinböllen
Hannelore Pradel
Marketing und PR

Bilder

Social Media