Die Automobilindustrie Mexikos: Entwicklung und Perspektiven

Otto Lindner/ Volkswagen de México, Vorsitzender des Vorstandes
(PresseBox) (Saarbrücken, ) Mexico ist auf die Automobilität angewiesen. Das riesige Land ist aber auch zu einem stabilen Standort der Automobilproduktion geworden, deren Produkte über Nordamerika und den gesamten amerikanischen Kontinent hinaus heute in der ganzen Welt auf dem Markt sind.
Alle großen Automobilhersteller der Welt sind in Mexiko präsent. Insbesondere Volkswagen legt bei seinem Engagement in Mexiko seit jeher großen Wert auf Innovation, Technologietransfer und Weiterbilgung und leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer wachsenden wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Eigenständigkeit Mexikos.

Die Entwicklung eines vormaligen Schwellenlandes und Sorgenkindes der Staatengemeinschaft im IWF zum nahezu gleichberechtigten Teilnehmer im Kontinental- und Globalmarkt ist ein Musterbeispiel für Erfolgschancen eines Fahrplans zum nationalen Aufschwung. Aber es ist auch ein Angebot an die interessierten Mitspieler in Europa zur Stabilisierung ihrer Heimatmärkte durch Engagements im Ausland.

Die IHK Saarland führt am Freitag, 15. Juni 2007, 11.00 Uhr, Raum 1, IHK Saarland eine Veranstaltung durch, um über diese und andere Trends und Entwicklungen zu informieren.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
D-66119 Saarbrücken
Social Media