Sicher und kompatibel im WLAN - Neuer Access Point von HP ProCurve

(PresseBox) (Sindelfingen, ) HP ProCurve hat den neuen Wireless Enterprise Access Point 420 vorgestellt. Er bietet vollständige Unterstützung für den IEEE 802.11g-Standard (Übertragungsrate 54 Mbps). Außerdem ist er für den Einsatz in gemischten Wireless-LAN-Umgebungen geeignet, die sowohl IEEE 802.11g als auch IEEE 802.11b (Übertragungsrate 11 Mbps) verwenden. Der Access Point wird ab 1. Oktober 2003 im Handel erhältlich sein, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 383 Euro.

Der Wireless Access Point 420 verfügt über einen einzelnen Funk-Slot und ist für mittlere und große WLAN-Netze ausgelegt. Er ist WiFi-zertifiziert (Wireless Fidelity) und stellt so die Kompatibilität zum IEEE 802.11g-Standard und den Komponenten anderer Hersteller sicher. Das Gerät kann auf den künftigen Standard IEEE 802.11i aufgerüstet werden, sobald dieser verabschiedet ist. Zusätzlich ist der Acces Point mit Power-over-Ethernet ausgestattet. Das vereinfacht die Bereitstellung und senkt die Installationskosten.

Die Features im Detail

Der Wireless Access Point 420 ist auf eine höchstmögliche Sicherheit und Kompatibilität ausgelegt. Folgende Standards werden unterstützt:

· 802.1x Port-basierte Zugriffskontrolle: Dies sorgt für sichere und flexible Benutzerauthentifizierung beim Zugriff auf das Funk-Netzwerk. Die 802.1x-Unterstützung umfasst MD5, TLS (Transport Layer Security), TTLS (Tunneled Transport Layer Security) und PEAP (Protected Extensible Authentication Protocol). · Erweitertes Authentifizierungsmanagement mit dynamischer Zuweisung von WEP-Schlüsseln auf User- oder Session-Basis. · WiFi-Protected Access: Die Kombination aus 802.1x-Benutzerauthentifizierung und erweiterter Verschlüsselung nach dem Industriestandard Temporal Key Integrity Protocol (TKIP) sorgt für Sicherheit beim Netzwerkzugriff und der Datenübertragung im Funknetz. · IEEE 802.11g Einzelfunkkonfiguration: Ermöglicht Anwendern die Auswahl der Übertragung nach 802.11b oder 802.11g. Alternativ steht auch 802.11g mit Fallbackunterstützung auf 802.11b zur Verfügung. · Automatische Kanalwahl: Vereinfachte Konfiguration durch Abtasten aller verfügbaren Kanäle und Auswahl des Kanals mit dem besten Signal/Rausch-Verhältnis. · 802.1Q-konforme VLAN-Unterstützung und -Tagging: Bis zu 64 VLANs können RADIUS-Serverattributen zugeordnet werden. Der Datenverkehr der User wird durch Tags gekennzeichnet, so dass Anwender im selben VLAN verbleiben, wenn sie sich innerhalb des Netzwerks bewegen. · Automatische regionale Konfiguration: Nach Auswahl des Landes konfiguriert der Access Point das Funknetzwerk automatisch entsprechend den lokalen rechtlichen Bestimmungen.

Der Wireless Access Point 420 erweitert die Unterstützung der HP ProCurve Networking Adaptive EDGE Architecture im Funknetzbereich. Die Adaptive EDGE Architecture ermöglicht es Unternehmen, komplexe Applikationen kostengünstiger zu verwalten, inklusive aller Mobilitäts-, Sicherheits- und Konvergenzaspekte. Dies geschieht durch den Einsatz intelligenter Technologien am Rand des Netzwerks. Kunden erhalten dadurch eine preiswerte, einfach zu verwaltende Lösung. Dies stellt eine vollständige Kontrolle vom Zentrum bis zum Rand des Netzwerks sicher.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media