Professional Planner bietet mit neuem CFO-Benefit-Modul wichtige Entscheidungshilfen für das Management

WINTERHELLER software mit Unternehmensplanungssystemen auf der systems 2003 in München
(PresseBox) (München/Graz, ) WINTERHELLER software GmbH, Anbieter des Planungs- und Managementinformationssystems Professional Planner™ mit Hauptsitz in Graz, ist auf der systems 2003 in der Halle A1/Stand 315a vertreten. Präsentiert wird die neueste Version 3.5. Sie bietet vor allem für das Management wichtige Funktionen. Das CFO-Benefit-Modul liefert sichere Simulationen und Top-Down-Planungen über alle Unternehmensorganisationen. Weitere neue Features für die Controlling-Abteilungen sind Produktionsplanung, Online Chat, Messagesysteme und mehr.

Professional Planner wird in den unterschiedlichsten Branchen zur Planung und Reporting genutzt. Mit seiner flexibel integrierten Erfolgs- u. Finanzplanung ( ABI = Advanced Business Intelligence) passt sich Professional Planner schnell und leicht jeder Unternehmensstruktur an. Damit ist Professional Planner führend im Planungssoftware-Bereich.
Die horizontale Koordination der einzelnen Teilpläne der Erfolgsrechnung, Finanzplan und Bilanz ermöglichen Simulationen, Szenarien und entsprechende Soll/ Ist . Damit verschafft das Controlling der Geschäftsführung einen wichtigen Gesamtüberblick zur strategischen Unternehmensführung.

Die wichtigsten Neuerungen der Version 3.5 sind:

· CFO-Benefit-Modul: Das Management wird in all seinen Aufgaben unterstützt, strategische und operative Maßnahmen zu bewerten und zu entscheiden. Top-Down-Vorgaben für einzelnen Bereiche stellen sicher, dass Rentabilitäts- und Liquiditätsziele eingehalten werden. Ein automatisiertes Coaching informiert das Management über bestimmte definierbare Ereignisse wie zB:
- Wurde das Umsatzziel erreicht?
- Ist die Detail-Planung abgeschlossen?
- Reichen die liquiden Mittel aus?

· Erweiterung des Rechenschemas mit einer Funktion für Produktionsplanung. Die Version 3.5 unterstützt beim Planen von Halb- und Fertigprodukten und Bestandsveränderungen. Die Produktionsplanung ist vollständig in den Standard (Default) integriert, bietet eigene Elementtypen für die Planung, mit bis zu 5 frei definierbaren Bewertungsfaktoren und Gemeinkostenzuschlag pro Bewertungsfaktor.
· OLAP – Datenbanken auf Knopfdruck – mit dem Assistenten zum Erzeugen von OLAP – Cubes ist der Aufbau von OLAP – Datenbanken so einfach wie nie zuvor.
· Das Arbeiten mit Professional Planner wird interaktiv mit Online – Chat und Messages. Der Austausch von Informationen, Tipps und das gemeinsame Budgetieren mit anderen Standorten wird damit einfacher und billiger.
· Erweiterte Datenerfassungsmöglichkeiten für den Anwender: Verteilung der Daten in den Perioden nach beliebigen Regeln. Zeitverteilungen – wie zum Beispiel Umsatz des Vorjahres – können gespeichert und für die weitere Datenerfassung abgerufen werden.
· Spezifische Funktionen für die IT Leitung mit dem IT – Viewer: Alle Funktionen für den Administrator werden in einer speziellen sehr leistungsfähigen Oberfläche zusammengefasst. Damit steht der IT-Abteilung ein leistungsfähiger Client zur Verfügung, der die Verwaltung und die Organisation der User und Datenbanken optimal unterstützt.

Die ABI von Professional Planner gewährleistet, dass sich das Zahlenmaterial auf Basis sicherer betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge errechnet. Ohne das Budgetmodell selbst programmieren zu müssen, stehen bereits fertige Deckungsbeitragsrechnungen, Erfolgsrechnungen, Finanzpläne, Planbilanzen und Kennzahlen zur Verfügung.
Betriebswirtschaftliche Analysen wie ABC-Analyse, Hitlisten, Benchmarks und Abweichungsanalysen stehen fertig zur Verfügung und unterstützen die Geschäftsführung bei der Entscheidungsfindung.

WINTERHELLER software GmbH
WINTERHELLER software wurde 1988 von dem österreichischen Professor für Betriebswirtschaft Prof. Dr. Manfred Winterheller gegründet. Das Unternehmen bietet mit Professional Planner™ ein branchenunabhängiges Controlling- und Managementinformationssystem an. Professional Planner™ ermöglicht Unternehmen schnelle und sichere unternehmensweite Budgetierung, laufende Soll/Ist-Vergleiche und die Beantwortung entscheidungsorientierter „Was-Wäre-Wenn“-Fragen. Die Software basiert auf dem Standardlehrbuch "Kurzfristige Unternehmensplanung" von Egger/Winterheller (mittlerweile in seiner 10.Auflage) und ist seit 12 Jahren am Markt. Rund 3500 Kunden mit über 8000 ausgestatteten Arbeitsplätzen arbeiten inzwischen mit dem aus intensiver Forschungs- und Lehrtätigkeit hervor gegangenen Programm. Darunter Kunden wie T-Systems, Plaut, Rene Lezard, Siemens, Henkel, Audi, Ruhrgas Beteiligungs AG, baumax AG, Resch&Frisch, Schloss Schönbrunn, Hirsch Armbänder, Trodat, Flughafen Düsseldorf, Adecco, Cap Gemini Ernst & Young, Roland Berger & Partner u.v.m. Die Software wird auch an Universitäten im deutschsprachigen Raum, in Fachhochschulen in Österreich und Deutschland sowie in den österreichischen Handelsakademien flächendeckend eingesetzt.

Kontakt

prevero software GmbH
Radetzkystrasse 6/5
A-8010 Graz
Dr. Claudia Nichterl
Public Relations
Social Media