SolidWorks 3D PartStream.NET führt zu beachtlichen Einsparungen und Gewinnen

(PresseBox) (Unterhaching, ) Komponentenhersteller erzielen mit dem SolidWorks Dienst 3D PartStream.NET höhere Gewinne, generieren mehr Nachfrage, reduzieren die Vertriebskosten pro Auftrag um bis zu 90 Prozent und erreichen bei ihren Kunden eine Kaufentscheidung bin- nen Minuten statt Tagen. Dank 3D PartStream.NET finden Kunden der internationalen Hersteller SMC Corporation of America, Nook Industries und Jergens sehr schnell interaktive 3D-Teilkonstruktionen in deren Online-Katalogen. Sie können Teile herunterladen und sofort fest- stellen, ob sie in die jeweilige Produktkonstruktion passen und wie sie funktionieren.

Hersteller von Kraftübertragungskomponenten wie Nook konnten durch den Einsatz von 3D PartStream.NET höhere Absatzzahlen feststellen. Chris Nook, Vice President Marketing bei dem Unternehmen bestätigt, dass 80 bis 85 Prozent der heruntergeladenen CAD-Modelle auch ge- kauft werden. "Sobald ein Ingenieur ein Modell herunterladen und feststellen kann, ob es in seine Konstruktion passt, ist die Kaufentscheidung so gut wie gefallen."

Zudem verkürzt 3D PartStream.NET Markteinführungszeiten, da der Benutzer in kürzester Zeit das richtige Produkt finden kann. Dabei spielt keine Rolle, wie viele unterschiedliche Produktlinien der Hersteller hat oder wie viele mögliche Konfigurationen es für jedes Produkt gibt. SMC ist einer der größten inter- nationalen Hersteller von pneumatischen Zylindern, mit 9.200 verschiedenen Produktserien und Millionen möglicher Kon- figurationen. "Unsere Produkte sind in hohem Maße konfi- gurierbar, damit wir spezielle Kundenwünsche erfüllen können", so Steve Hoffer, E-Tech Group Leader bei SMC. "Die Echtzeit-Schnittstelle zu 3D PartStream.NET bietet unseren Kunden die Möglichkeit, genau die Konfiguration auszuwählen, die sie jetzt im Moment für ihre Anwendung benötigen."

Schnellere Markteinführungszeiten mit 3D PartStream.NET konnte auch die Firma Jergens, Komponentenhersteller für Werkzeugbestückung sowie Befestigungs- und Spannwerkzeuge, feststellen. "Da unsere Modelle auf der Website zur Verfügung stehen und die Möglichkeit besteht, die 3D-Modelle zu konfi- gurieren, weiß der Kunde besser, welchen Lieferumfang wir bieten", so Greg Arnold, Marketing Manager bei Jergens. Unternehmensaussagen zufolge sind mehr als die Hälfte aller Aufträge auf den Online-Katalog des Unternehmens zurückzuführen, der sich auf 3D PartStream.NET stützt.

Die Komponenten der Hersteller wie Nook, SMC und Jergens sind zudem in SolidWorks 3D ContentCentral (www.3dcontentcentral.com) enthalten, einem Online-Verzeichnis von herunterladbaren 3D-CAD-Komponenten, das direkt aus der CAD-Software SolidWorks aufgerufen werden kann. Die Website enthält herunterladbare Teile führender Hersteller aus den Segmenten Kraftübertragung, Pneumatik, Hydraulik, Werkstück- halterung, Werkzeugbestückung und Spannwerkzeugen. Bei derzeit über 268.000 SolidWorks Anwendern bietet 3D ContentCentral Komponentenherstellern eine gute Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen, die die gewünschten Teile herunterladen und in ihre Konstruktionen einbinden können.

Kontakt

SolidWorks Deutschland GmbH
Hans-Pinsel-Straße 7a
D-85540 Haar
Isabelle Reich
SolidWorks Deutschland GmbH
Marketing Communications Manager
Social Media