Siemens Dematic erweitert seine Kooperation mit SAP für die weltweite Implementierung von SAP LES

(PresseBox) () Nürnberg / Offenbach, 24.10.2002. Siemens Dematic AG und SAP AG weiten ihre seit langem bestehende Partnerschaft durch eine weitere Kooperationsvereinbarung aus. Die Vereinbarung umfasst die weltweite Implementierung des SAP Logistics Execution Systems (SAP LES), einer Komponente von mySAP™ Supply Chain Management (mySAP™ SCM), im Bereich hochautomatisierter Lagersysteme für Kunden.

Siemens Dematic wird eng mit SAP zusammen arbeiten, um für die Kunden die Effizienz hochautomatisierter Lager zu erhöhen. Das Ergebnis sind Lösungen für die Integration hochautomatisierter Materialflusssysteme, die weniger Implementierungszeit benötigen und eine weitreichende Verfügbarkeit von Informationen und kurze Reaktionszeiten in den überlagerten Prozessen sicherstellen. Diese Initiative wird in Verbindung und Zusammenarbeit mit anderen Software Initiativen von Siemens Dematic und SAP ausgestaltet.

"Das Zusammenwirken von SAP® R/3® mit der Siemens Dematic Software hilft uns, die bestellte Ware fristgerecht und mit hoher Qualität an unsere Kunden auszuliefern" sagte Ueli Gfeller, Logistikleiter der Beiersdorf AG, Schweiz. "Die Bedürfnisse unserer Kunden werden durch diese Implementierung in hohem Maße erfüllt: Wir haben einen hohen Automatisierungsgrad des Materialflusses erreicht, der uns hilft, die Fehlerquote zu reduzieren, die Lieferfähigkeit zu maximieren und gleichzeitig Ressourcen zu sparen. Das Fachwissen und die Betreuung bei der Implementierung durch Siemens Dematic war sehr professionell und angenehm."

Die Stärken von SAP und Siemens Dematic ergänzen sich gegenseitig im jeweiligen Bereich. Siemens Dematic, weltweit die Nummer Eins in der Logistikautomatisierung, wird für SAP als Marktführer von Supply Chain Management Systemen Materialflusslösungen implementieren, die standardisiert und für einen breiten Kundenkreis mit unterschiedlich hohem Automatisierungsgrad geeignet sind. Das Portfolio von Siemens Dematic umfasst schlüsselfertige Komplettlösungen, die Planung, Simulation, Design, Fertigung, Installation und Inbetriebnahme beinhalten. Je nach Grad der Automatisierung wird die Gesamtintegration des Systems entweder mit SAP LES oder Siemens Dematic ProX4Ó realisiert. Alle ProX4Ó Produkte verfügen über eine standardisierte und zertifizierte SAP-Schnittstelle.

Die auf die Kundenanforderungen abgestimmte Kombination der SAP®-Lösungen und des Siemens Dematic Portfolios an Produkten und Dienstleistungen stellt eine wirtschaftliche und zukunftsorientierte Abbildung der Kundenprozesse sicher. Die enge Zusammenarbeit und die Ergänzung der Leistungsportfolios beider Partner gewährleistet damit den Kunden beider Unternehmen, die an Standards und „best practice“ orientierte, optimale Lösung zu erhalten. Dieses Ziel wird sichergestellt, indem die Entwickler und Berater beider Unternehmen regelmäßig geeignete, für den Kunden zukunftssichere Lösungsszenarien erarbeiten, standardisieren und an Marktentwicklungen aktualisieren, um somit die Investition des Kunden maximal zu schützen.

Die Zusammenarbeit zwischen SAP und Siemens Dematic besteht faktisch bereits seit vielen Jahren. Das relativ junge Unternehmen Siemens Dematic ging aus der früheren Siemens Production and Logistics Systems und der Mannesmann Dematic hervor, die jeweils eigene, mehrjährige Erfahrungen in der SAP-Beratung gesammelt hatten. Nach dem Merger entstand eine neue Größe im Markt, die sich mit einem ausgereiften und einzigartigen Produktportfolio an Automatisierungstechnik präsentiert und damit ideal für eine Kooperation mit SAP geeignet ist. Die Kooperation umfasst heute schon die "Software Partnerschaft für Automatisierungssoftware", eine "Service Partnerschaft" sowie die "Special Expertise Partnerschaft für Logistics Execution Systems (LES)".

Die enge Zusammenarbeit hat auf der Entwicklungsseite bereits zu einer verkürzten time-to-market für neue Produkte geführt. So war Siemens Dematic ProX4Ó WM eines der ersten Produkte weltweit, das erst kürzlich als Warehouse Management System für die neue SAP LE-IDW Schnittstelle, die von SAP für die Integration von dezentralen Warehouse Management Systemen empfohlen wird, zertifiziert wurde.

Über Siemens Dematic

Die Siemens Dematic AG, mit Sitz in Nürnberg, ist der weltweit führende Anbieter für Logistik- und Produktionsautomatisierung. Siemens Dematic liefert als System-Integrator die gesamte Leistungspalette von einzelnen Produkten und Systemen bis hin zu schlüsselfertigen Komplettanlagen als Generalunternehmer. Siemens Dematic AG besteht aus drei Geschäftsgebieten: Material Handling Automation, Postal Automation und Electronics Assembly. Das Geschäftsvolumen von rund 3,6 Mrd. Euro wird von weltweit etwa 12.000 Mitarbeitern realisiert. Weitere Informationen zu Siemens Dematic erhalten Sie unter www.siemens-dematic.com

Kontakt

SAP AG
Hasso-Plattner-Ring 7
D-69190 Walldorf
Social Media