Hardware-Software-Bundle von Alias und Wacom unterstützt Erstellung digitaler Entwürfe

StudioTools und Cintiq Interactive Pen Display für fortschrittlicheres Industrial Design
(PresseBox) (Unterföhring, ) Ab sofort ist eine spezielle Promotion der Alias StudioTools-Software in Verbindung mit dem Wacom Cintiq 18SX Interactive Pen Display erhältlich. Dieses Bundle haben die Partner Alias, Anbieter im Bereich Computer-aided Industrial Design (CAID), und WACOM Europe GmbH aus Krefeld geschnürt. Die Kombination aus Software und Hardware ermöglicht das Sketching direkt mit einem Stift auf dem Bildschirm mit derselben Leichtigkeit, aber mit größerer Präzision als das Skizzieren auf Papier. „StudioTools und Cintiq bilden eine ideale Kombination und stellen eine professionelle Lösung für Industriedesigner dar“, erklärt Thomas Heermann, Product Manager Design Products bei Alias.

Das Angebot gilt seit 7. Oktober 2003 und enthält eine Lizenz Alias DesignStudio oder Alias Studio zusammen mit einem Wacom Cintiq 18SX Interactive Pen Display. Mit im Paket ist des Weiteren die Lern-DVD „StudioTools Techniques: Painting and Sketching for Design“. Diese DVD bietet Designern ohne Vorkenntnisse im Bereich Computer Sketching wertvolle Unterstützung: Sie stellt einen Leitfaden dar für die zügige Eingabe von Design-Entwürfen auf dem Computer und zeigt auf, wie 2D-Design-Verfahren im 3D-Modeling-Prozess eingesetzt werden können.

Christian Steffenhagen, Manager Business Development bei WACOM Europe, kommentiert: „Dieses Bundle ermöglicht Designern ein Maximum an Kreativität, denn es beinhaltet eine Vielfalt an Werkzeugen, die erst mit den drucksensitiven Wacom-Stiften optimal genutzt werden können.“

CAID höchster Qualität

Als Top-Design-Tool für CAID zeichnet sich die Software-Familie Alias StudioTools durch Funktionen aus, welche die Entwicklung von Konzepten, den Austausch von Ideen und Entwürfen und die Gestaltung anspruchsvoller Designs beschleunigen und vereinfachen. Die Version 11 von StudioTools, die im September 2003 auf den Markt kam, bietet besonders für das Modellieren, das Sketching, die Bildbearbeitung und die Datenverwaltung wesentliche Verbesserungen. Sie ermöglichen einen deutlich schnelleren Design-Workflow.

Kontrolle und Komfort

Die optimale Hand-Augen-Koordination des Wacom Cintiq 18SX und der drucksensitive Stift ermöglichen dem Designer die bequeme Eingabe auf dem LCD-Bildschirm in Pixel-genauer Übereinstimmung. Dies unterstützt einen schnellen und intuitiven Design-Prozess. Der ergonomisch geformte Cintiq Grip Pen erlaubt ein bequemes Arbeiten über einen längeren Zeitraum. Da sich der Bildschirm drehen, kippen und auf den Knien verwenden lässt, bleiben die Bewegungsabläufe beim Skizzieren natürlich. Das Cintiq-Display hat eine Diagonale von 18,1 Zoll und bietet SXGA-Auflösung von 1280x1024 Pixeln.

Preise und Verfügbarkeit

Die Preisstaffel für das Kombi-Paket von Alias und Wacom beginnt bei 7.100,00 Euro (exklusiv MwSt) und bezieht sich nur auf die Windows-Plattform. Darüber hinaus werden im Rahmen der Promotion bestehenden DesignStudio-Kunden attraktive Upgrades auf die Studio-Software angeboten.

Weitere Informationen sind unter http://www.alias.com/wacom erhältlich.

Elektronisches Bildmaterial ist bei AxiCom erhältlich.

Wacom
Wacom ist ein global agierendes Unternehmen mit der Muttergesellschaft WACOM Company Ltd. in Japan und Tochtergesellschaften u.a. in Europa (WACOM Europe GmbH) und Nordamerika (WACOM Technology Corporation).

Seit der Gründung im Jahr 1983 konnte sich Wacom weltweit als Marktführer für Stifttabletts durchsetzen und hat sich als Pionier in der Entwicklung des Stiftes als Eingabegerät für Computer einen Namen gemacht. Ziel ist es, die Arbeit am Computer ergonomischer und natürlicher zu gestalten und so ein breiteres Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten zu eröffnen. Zwischen dem Benutzer und seinem technischen Umfeld soll eine größtmögliche Harmonie erreicht werden.

In Europa liefert Wacom unter eigenem Namen die Produktreihen Volito, Graphire, Intuos und Cintiq. Die kabel- und batterielosen Eingabegeräte dieser Produkte basieren auf der von Wacom entwickelten patentierten elektromagnetischen Resonanztechnologie, der „Penabled Technologie“. „Penabled“ hat sich seit Jahren für den Einsatz in Grafiktabletts und LCD-Tabletts bewährt. Das Unternehmen bietet seine Produkte auch als OEM-Version Herstellern von PCs und Macintosh Computern an.

Wacom ist mit seiner Kompetenz in der Stift- und Sensortechnologie führend - die meisten auf Microsoft basierenden Tablet PCs arbeiten mit dieser Technologie. Auch bei der Bedienung von mobilen Endgeräten wie beispielsweise Smartphones und PDAs wird die „Penabled“ Technologie zukünftig eine herausragende Rolle spielen.

Kontakt

Autodesk GmbH
Aidenbachstr. 56
D-81379 München
Social Media