Content Management für interaktive Kiosksysteme mit pirobase GT

Pironet NDH erweitert pirobase Produktlinie um "Generic Terminals"
(PresseBox) (Köln, ) Kiosksysteme an prominenten, öffentlichen Plätzen oder verkaufsträchtigen Standorten am Point-of-Sales bieten vielfältige Möglichkeiten für die Präsentation von Informationen, Kundenservice und Produktwerbung. Über standortbezogene oder zeitgetaktete Inhalte und Cross-Selling-Angebote können Zielgruppen in bestimmten Situationen und Umfeldern angesprochen werden. Mit pirobase GT (Generic Terminal) haben Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, alle Inhalte von einem zentralen Standort aus zu managen und bedarfsgerecht auf verschiedenen Kiosksystemen auszugeben. Gleichzeitig lassen sich über die Inanspruchnahme von Self-Service-Leistungen durch den Nutzer erhebliche Rationalisierungspotentiale aktivieren. Die Darstellung der Informationen basiert auf Browser-Technologie, die an die Anforderungen des Kiosksystems angepasst wird.

Ob für den multimedialen Instore-Kiosk, das Beratungsterminal in der Schalterhalle einer Bank oder das Auskunftssystem am Bahnhof oder Flughafen: Mit pirobase GT steht eine Software zur Verfügung, die über Internet-Technologie die Terminals mit Inhalten, Layout-Schablonen und Applikationen versorgt. Von der einfachen Präsentation über das Abrufen dynamisch generierter Inhalte aus unterschiedlichen Quellen bis hin zur Einbindung zusätzlicher Anwendungen und Transaktionsservices! Neuere Ergebnisse aus der Marktforschung zeigen dabei, dass der Erfolg von Kiosksystemen stark von der Aktualität der Informationen und einer Übereinstimmung mit den übrigen Marketingmaßnahmen der Anbieterorganisation abhängig ist. Daher steht bei pirobase GT nicht die Technisierung der Verkaufs- oder Präsentationsfläche als Selbstzweck im Vordergrund, sondern die Einbindung in die Prozess- und Kommunikationsketten der Unternehmen.

In erweiterten Anwendungsszenarien spielt pirobase GT optimal mit dem Content Management System (pirobase CMS) oder dem Content Bus (pirobase CB) zusammen und ist so schrittweise ausbaubar. pirobase CMS kommt zum Einsatz, wenn es um die einheitliche Verwaltung häufig wechselnder, wiederverwertbarer Inhalte in weitflächig vernetzten Kioskstandorten geht. Für die dynamische Einbindung von aktuellen Preisinformationen oder Transaktionsdaten im Unternehmen liefert pirobase CB die praxiserprobte Basistechnologie. Denkbar sind auf diese Weise Terminals in Fertigungshallen, auf denen alle relevanten Herstellungsdaten zusammengeführt werden. Oder Kiosksysteme im Handel, die sämtliche Produktdaten aggregieren und mit weiteren Informationen intelligent verbinden. Im Rahmen der METRO Group Future Store Initiative kommen die unterschiedlichen Technologien der pirobase Produktfamilie bereits erfolgreich zum Einsatz.

Kontakt

PIRONET NDH AG
Von-der-Wettern-Straße 27
D-51149 Köln-Porz
Social Media