SAS sponsert den 1. Deutschen Information Quality Management-Kongress am 20. und 21. Oktober 2003 in Frankfurt/Main

Deutsche IQM-Konferenz ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des MIT (Massachusets Institute of Technology) und der Deutschen Bahn AG
(PresseBox) (Heidelberg, ) SAS ist Sponsor des 1. Deutschen Information Quality Management-Kongress & Workshop, der am 20. und 21. Oktober 2003 in Frankfurt/Main stattfindet. Der Kongress wendet sich an IT-Manager und -Verantwortliche in Unternehmen, die sich dort über theoretische Ansätze, Technologien und praktische Anwendungen im Bereich Datenqualität informieren können. Als Veranstalter und Organisator zeichnen das MIT Information Quality Program und das Total-Quality-Management-Team der Deutschen Bahn AG verantwortlich.

Auf dem Kongress diskutieren hochkarätige Vertreter der Deutschen Bahn, des MIT sowie internationaler Unternehmen und Hochschulen die unterschiedlichen Aspekte des Qualitätsmanagements von Daten. Dabei kommen neben theoretischen Fragestellungen auch grundlegende Prinzipien und Praxiserfahrungen zur Sprache. In Intensiv-Workshops zeigen Experten typische Projektszenarien und Problemlösungen auf. Eine weitere Vortragsreihe – „Tools in Action“ – stellt moderne Technologien und Lösungen für das Qualitätsmanagement von Daten vor.

Keynote-Speaker der Veranstaltung sind Dr. Richard Y. Wang, Leiter des Information Quality-Programms innerhalb des MIT, und Michael Mielke, Leiter des Total Quality Management-Teams der Deutschen Bahn AG. Weitere Referenten der Konferenz kommen von renommierten Hochschulen und Unternehmen, zum Beispiel der Universität St. Gallen, der Dublin City University, DaimlerChrysler oder der Dresdner Bank.

„Das Thema ‚Datenqualität’ hat sich SAS schon lange auf die Fahnen geschrieben“, erklärt Jürgen Fritz, Leiter Marketing & Strategy bei SAS Deutschland. „Eine vor einigen Monaten von uns durchgeführte Studie hat ergeben, dass nur 18 Prozent der deutschen Unternehmen der Qualität ihrer Daten vertrauen. Daher ist die aktive Unterstützung der 1. Deutschen Information Quality-Konferenz nur ein konsequenter Schritt von SAS: Wir erwarten uns von der Veranstaltung wichtige Impulse für das Thema sowie wertvolle Anregungen, wie Unternehmen die Qualität ihrer Businessdaten langfristig sichern können“.

circa 2.035 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS
Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen und -Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu gewinnen. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren. Weltweit arbeiten mehr als 40.000 Unternehmen und Organisationen mit Software von SAS - darunter 90 Prozent der globalen Fortune 500-Unternehmen. Als einziger Business-Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data-Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.
Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Petra Moggioli
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15
Petra.Moggioli@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media