SAS übernimmt Marketmax und strebt Führungsposition im Retail- Intelligence-Markt an

Jüngste Akquisition zeigt Engagement im Retail-Bereich; starke Bedeutung kommt der Planung, Optimierung und Analyse bei Händlern zu
(PresseBox) (Cary/Heidelberg, ) Der Business-Intelligence-Marktführer SAS übernimmt Marketmax, den führenden Anbieter von Planungs- und Handelssoftware für den Retail-Markt. Zu Marketmax’ Kunden gehören unter anderem The Home Depot, Lowe’s und Marks & Spencer. Mit der Übernahme komplettiert SAS sein Angebot an Business-Intelligence-Lösungen für den Handel und gewinnt zusätzliches Experten-Know-how für diesen Bereich. SAS ist damit in der Lage, Lösungen anzubieten, die mit ihren Funktionalitäten hinsichtlich Analyse, Planung, Vorhersage und Optimierung genau auf die Branche zugeschnitten sind. So können Händler und ihre Zulieferer fundierte Entscheidungen treffen, die richtigen verkaufsfördernden Maßnahmen definieren – und damit die Kundenzufriedenheit und -profitabilität erhöhen.

Die Übernahme ist ein deutliches Zeichen für das Engagement von SAS im Handel. Eine klar fokussierte Vorgehensweise für Vertrieb, Marketing, Forschung und Entwicklung war schon immer die Vision von Dr. Jim Goodnight, CEO und President von SAS. Er vertritt die Ansicht, dass es bei Business Intelligence nicht darum geht, ausschließlich Werkzeuge zu liefern, sondern Lösungen anzubieten, die den Anforderungen der jeweiligen Branchen gerecht werden. Deshalb hat SAS in letzter Zeit sein Angebot vertikal ausgerichtet und um Lösungen für Finanz-, Telco- und Industrieunternehmen sowie für die Life-Science-Industrie erweitert. Das Engagement im Handel ist ein logischer Schritt für den Business-Intelligence-Experten SAS: Das Unternehmen verfügt über 27 Jahre Erfahrung in dieser Branche und wurde mit seiner Datenmanagement- und Analysesoftware den speziellen Anforderungen von Handelsketten wie Karstadt, Wal-Mart, Amazon.com, The Limited, RONA und Casino gerecht.

Hinzu kommt, dass SAS den Handel als eine Branche mit enormen weltweiten Wachstumschancen identifiziert hat. Der Wettbewerb zwischen den Händlern ist äußerst hart. Um hier erfolgreich zu agieren, experimentieren Händler mit neuen Formaten, der Geschäftsgröße, dem Produktsortiment und speziellen Dienstleistungen für Käufer. SAS und Marketmax wissen von ihren Kunden, dass sie ein einziges stabiles und zentrales Bezugssystem für ihre Planung und Optimierung brauchen: „Die Kombination von SAS Business Intelligence mit Vorhersage- und Optimierungsfunktionalitäten und Marketmax’ handelsspezifischer Software bietet enorme Potenziale für die Retail-Branche. Einzelhändler haben lange nach einer einzigen, verlässlichen Datenbasis zur Planung und Optimierung gesucht“, so Steve Stone, Senior Vice President und CIO von Lowe’s. „Wir haben exzellente und langjährige Beziehungen zu beiden Unternehmen und glauben deswegen, dass die kombinierte Stärke einzigartige Angebote für den Retail-Markt hervorbringen wird.“

„Einzelhändler sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, wie sie ihr Sortiment verbessern und sicherstellen können, dass die richtigen Waren im Regal stehen“, erklärt Hung LeHong, Research Director, Gartner Group. „Inzwischen gibt es Analysewerkzeuge, die dem Einzelhandel helfen, Trends im Kundenverhalten und im Vertrieb zu erkennen. Das eigentliche Problem besteht nun darin, dieses Wissen in konkrete Aktivitäten umzuwandeln – zum Beispiel in genauere Prognosen für den Händler oder eine bessere Sortimentsgestaltung. Händler werden daher verstärkt Technologien nachfragen, mit denen sie diese Lücke schließen können.“

Die Marketmax-Transaktion ist die sechste Firmenübernahme von SAS seit 2000. Sie steht im Einklang mit der Akquisitionsstrategie von SAS: Das Unternehmen möchte seine vorhandenen Fähigkeiten mit marktführendem Know-how und einzigartiger Expertise ergänzen, anstatt einfach nur neue Marktanteile zu erwerben.

„Lori Schafer von Marketmax und ihr Team haben die Strategie hin zu fortschrittlichen Retail-Planungs- und Optimierungslösungen für weltweit führenden Händler und Lieferanten wesentlich gestaltet. Wir glauben, dass die Erweiterung des SAS Retail-Angebots durch Marketmax die Landschaft des Retail-Software-Markts deutlich verändern wird. Kein anderer Anbieter kann die Integration und technische Tiefe einer rein händlerfokussierten Analyse, Vorhersage und Optimierung leisten noch die Bandbreite an Angeboten über Customer Intelligence, Operations Intelligence, Merchandise Intelligence und Retail Enterprise Intelligence hinweg liefern, die aufgrund dieser Akquisition möglich sind. Händler und Endverkäufer, die sich für SAS entscheiden, werden darin einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil erkennen“, so Dr. Jim Goodnight, CEO und President von SAS.

Marketmax ist ein Pionier auf dem Gebiet von Technologien, mit denen Händler ihr Sortiment in finanzieller Hinsicht planen sowie den Return-on-Investment ihres Warenbestandes maximieren können. Marketmax hilft Händlern und ihren Lieferanten, ihre Sortimente maßzuschneidern sowie Präsentation und Warenbestand im Ladengeschäft zu optimieren. Zum Beispiel können Händler, die normalerweise auf überfüllte Lager mit Werbemaßnahmen und hohen Preisnachlässen reagieren, diesen Planungsprozess mit Marketmax-Lösungen abstimmen. Händler sind damit in der Lage, ihren Kunden termingerecht immer die Produkte zu liefern, die diese brauchen. Ziel ist, die Verkaufszahlen durch bessere Lieferbedingungen und eine gezieltere Preisgestaltung zu erhöhen. Die Kernkompetenzen von SAS – der Aufbau von Wissen über Kunden, Analyse, Vorhersage und Optimierung – werden in die Marketmax-Technologien integriert. So lassen sich Verkaufsplanungen und -prozesse an Nachfrageprognosen anpassen und damit die Produktivität und Profitabilität des Warenbestands deutlich verbessern.

„Händler brauchen verstärkt professionelle Software, die Merchandising, Planung, Optimierung und Business Intelligence integriert“, so Lori J. Schafer, President und CEO von Marketmax. „Dank dem Zusammenschluss von SAS und Marketmax – mit seiner integrierten Merchandising-Planning-Software und hervorragender Retail-Expertise – können wir Produkte und Dienstleistungen anbieten, die es bisher noch nicht gab. Ein weiterer Vorteil sind unsere ähnlichen Unternehmenskulturen sowie die Art der Beziehung zu unseren Kunden als langfristige Geschäftspartner. SAS schafft eine klare Win-Win-Situation für unsere Kunden und Mitarbeiter. Dank der Größe, Finanzstärke und geographischen Reichweite von SAS kann Marketmax die Funktionalitäten seiner Software erweitern, seine Marktdurchdringung ausbauen und seine Marke stärken.“

SAS wird jetzt eine Marketmax-Abteilung einrichten, die von dem aktuellen Sitz in Wakefield, Massachusetts, USA aus operiert. Marketmax-Brand und der Produktname wurden ebenfalls erworben und von der Marketmax Division genutzt.

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media