Neuheit: SECUDE präsentiert Festplattenverschlüsselung mit standardisierter Smartcard-Authentisierung

Skalierbare IT-Sicherheitlösungen durch modulare Architektur
(PresseBox) (Darmstadt, ) SECUDE präsentiert auf der diesjährigen SYSTEMS in München erstmals eine Festplattenverschlüsselung für mobile Arbeitsplätze in Verbindung mit einer smartcardbasierenden Authentisierung. Über standardisierte Software-Schnittstellen lassen sich zudem beliebige Kartenleser und Smartcards integrieren. Über Fernzugriff können in Verbindung mit dem iT_SEC Smartcard-Management Kartenprobleme, wie beispielsweise gesperrte PINs, auf einfachste Weise behoben werden.

Schutz für vertrauliche Daten lokal und im Netzwerk

Als weitere Neuheit wird eine benutzergruppenfähige und zentral administrierbare Verschlüsselungslösung zum Schutz sensibler Daten auf lokalen Arbeitsrechnern und in Netzwerken vorgestellt. Dabei wird sicherer Zugriffsschutz für sensible Daten auch gegenüber Systemadministratoren gewährleistet. Die Lösung kann auch unter CITRIX eingesetzt werden.

Secure Single Sign-On

Mehrfache Anmeldeprozeduren mit verschiedenen Benutzername-/Passwort-Kombinationen machen Mitarbeitern oft das Leben schwer. Secure Single Sign-On schafft dank einem einfachen und sehr sicheren Authentisierungsverfahren Abhilfe. Mitarbeiter identifizieren sich mittels persönlichem PIN gegenüber ihrer Smartcard und erhalten automatisch Zugang zu ihren Anwendungen. Neben höherer Sicherheit und mehr Benutzerkomfort wird so eine Steigerung der Benutzerproduktivität und –effizienz erreicht. Die damit verbundenen Kosteneinsparungen ermöglichen einen Return on Investment (ROI) in kurzer Zeit.

Sicherheit für SAP®-Systeme – Wir sind die Referenz!

Durch das Berechtigungskonzept in SAP wird nur ein Teil der geforderten Sicherheit geboten. Zusammen mit SECUDE for mySAP.com™ erhalten SAP-Systeme den Komplettschutz mit sicherer Benutzer-Authentisierung und Verschlüsselung der Kommunikation im gesamten SAP-Umfeld sowie Single Sign-On für verbesserten Komfort.

Innovatives Smartcard-Management

Smartcards bieten größtmöglichen Schutz für digitale Zertifikate, Passwörter und private Schlüssel. iT_SEC_sci stellt eine richtungsweisende Ergänzung zu PKI-Lösungen dar. Benutzer-Registrierungen und die Vergabe von Smartcards können an mehreren Standorten vorgenommen werden. Probleme mit Smartcards können lokal, per Fernzugriff, online oder offline behoben werden. Ein zentraler Karteninformationsdienst ermöglicht die Einbindung von Zertifikaten unterschiedlicher Certification Authorities (CAs) auf einer einzigen Smartcard.

eMail-Sicherheit: Verschlüsselt und digital signiert

Für Unternehmen ist es wichtig, Daten im elektronischen Geschäftsverkehr besonders zu schützen. SECUDE AuthenteMail ist eine interoperable Softwarelösung für die sichere eMail-Kommunikation mit Lotus Notes® und Microsoft® Outlook. SECUDE AuthenteMail for Outlook ermöglicht Anwendern die verschlüsselte und digital signierte eMail-Kommunikation mittels internationaler Standards wie S/MIME und PGP. Beide Versionen von SECUDE AuthenteMail unterstützen darüber hinaus Single Sign-On in Verbindung mit iT_SEC_signon.

Weitere Informationen:

SECUDE
Sicherheitstechnologie
Informationssysteme GmbH
Dolivostraße 11
D-64293 Darmstadt
Deutschland
Fon +49 61 51 - 8 28 97-0
Fax +49 61 51 - 8 28 97-26
info@secude.com
www.secude.de

Pressekontakt:

Robert Luther
Manager Technische Kommunikation
Fon: +49 61 51 - 8 28 97-18
Fax: +49 61 51 - 8 28 97-26
robert.luther@secude.com

Kontakt

SECUDE AG
Werftestrasse 4 A
CH-6005 Luzern
Social Media