SM855: smartModule SM855 von DIGITAL-LOGIC - eines der kleinsten, schnellsten Pentium-M-Computermodule

(PresseBox) (Luterbach, ) Die DIGITAL-LOGIC, Luterbach/Schweiz, präsentiert mit dem smartModule SM855 ein weiteres Mitglied ihrer leistungsstarken smartModule-Reihe. Das neue PC-Modul ist eines der kleinsten Pentium-M-Computermodule für industrielle Anwendungen. Es basiert auf dem Intel-855GME-Chipsatz mit 400-MHz-Front-Side-Bus und verwendet als CPU einen bis zu 1,6 GHz schnellen Pentium-M-Prozessor. Ausgestattet mit einem 1 MByte großen L2-OnDieCache erreicht dieser eine zum 2,4-GHz-Pentium-4-Prozessor vergleichbare Leistungsfähigkeit. Der Arbeitsspeicher des SM855 lässt sich mit Hilfe von SODIMM-Bausteinen individuell von 128 MByte bis 1024 MByte DDR-RAM bestücken. CPU und Speicher sind auswechselbar montiert, jedoch mechanisch gegen Vibrationen oder Schock gesichert. Da alle Stromsparfunktionen des 855-Chipsatzes unterstützt werden, nimmt das SM855 nur eine Leistung zwischen 8 Watt und 20 Watt auf.

Eine weitere Stärke des PC-Moduls ist seine leistungsfähige Grafikausstattung. Das SM855 ver-wendet den im Intel-855GME-Chipsatz integrierten „Extreme Grafic“-Videocontroller und unter-stützt Direct-X9-Kompatibilität mit bis zu 64 MByte Videospeicher. Der Videocontroller besitzt zwei separate Videoausgänge, VGA-Analog und DVO/LVDS, zur Ansteuerung von zwei unabhängigen Bildschirmen. Zur Standardausstattung gehören ferner sechs USB-2.0- (Universal Serial Bus) Schnittstellen, ein AC97-V2.3-kompatibles Sound-Interface sowie ein 100/10Base-T-Port für die schnelle Kommunikation im Internet. Zudem sind im SM855 ein Hardware-Monitor, alle erforderlichen Stromversorgungen und fortschrittliche ACPI-Power-Management-Funktionen integriert.

Das PC-Modul benötigt eine Versorgungsspannung von fünf bzw. 3,3 Volt und läuft unter Betriebs-systemen wie Windows CE/98/2000/NT4, Linux, QNX und RTXDOS. Ausgestattet mit einem neuen Flash-BIOS mit Dual-BIOS-Option erlaubt das SM855 das Booten von unterschiedlichen Medien wie Festplatte, Floppydisk, USB, IEEE 1394, PC-Card oder über LAN. Das Modul arbeitet im Standard-Temperaturbereich von –20°C bis +50°C, kann mit geringerer Taktrate aber auch im erweiterten Temperaturbereich von –40°C bis +85°C betrieben werden. Die thermische Ankoppelung ist durch das smart-Design gewährleistet, sodass das Computermodul optimal in das Gehäuse einer Applikation eingefügt werden kann. Ausgelegt für eine geringe Stromaufnahme von vier Ampere ist das SM855 besonders für batteriebetriebene Systeme prädestiniert. Das PC-Modul ist bezüglich Schock und Vibration getestet und ideal geeignet für Anwendungen in den Bereichen Navigation, Telekommunikation, Computerperipherie, Medizin- und Messtechnik, Luft- und Raumfahrt sowie in der Automobilelektronik und in Internet-Terminals. DIGITAL-LOGIC verwendet das PC-Modul unter anderem als Basis für seine zukünftigen Embedded-Computer-Produkte wie PC/104, EBX, MICROSPACE-PC sowie kundenspezifische Designs.

Innovatives Modulkonzept
Die smartModule von DIGITAL-LOGIC sind Multichip-Module, welche die gesamte Funktionalität eines PCs beinhalten. Fast alle Signale, Schnittstellen, ISA- und PCI-Bus sind auf einem einzigen Bus, dem smartBus855, zusammengefasst und über zwei 320polige Stecker in die kundenspezifi-sche Umgebung integriert. Da der smartBus gleichzeitig die Technologieschnittstelle darstellt, sind auch zukünftige smartModule mechanisch, elektrisch und funktional kompatibel. Das innovative Konzept der smartModule erlaubt die einfache, zeitsparende und kostengünstige Integration eines Embedded-PCs in eine individuelle, PC-basierende Anwendung. smartModule stellen eine leicht austauschbare, skalierbare und zukunftssichere Alternative zur direkten Implementierung der gesamten PC-Elektronik in ein Kundendesign dar. Zusätzlich verringert das Modulkonzept das Entwicklungsrisiko von kundenspezifischen Designs. Entwickler von individuellen Seriengeräten werden somit unabhängiger von den Änderungszyklen der PC-Hardware. Sie können zukünftige Prozesstechnologien ohne große Änderungen in ihre Applikationen integrieren und bedarfs-gerechte Gerätefamilien mit unterschiedlicher Rechnerleistung anbieten. Lediglich das Basisboard ist noch applikationsspezifisch zu entwickeln.

Der Einsatz der smartModule-PCs bei der Entwicklung neuer Produkte, als optimierte, getestete Komponente, reduziert somit nicht nur den Designaufwand und die Entwicklungskosten, sondern führt auch zu einer drastischen Verkürzung der Time-to-Market. Schon ab geringen Stückzahlen bieten die smartModule ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis. Außerdem stellen sie eine ideale Lösung dar, wenn kundenspezifische Elektronik notwendig oder vorgegeben ist und die Platzverhältnisse und Umgebungsbedingungen ein Embedded-PC-Board nicht zulassen.

Für weitere Informationen:

Kontaktadresse Hauptsitz Schweiz

Eliane Scherrer Telefon +41 (0)32 681 58 40
Marketing Coordinator Fax +41 (0)32 681 58 01
DIGITAL-LOGIC AG E-mail sales@digitallogic.com
Nordstrasse 11/F URL www.digitallogic.com
CH-4542 Luterbach


Kontaktadresse Deutschland

Peter Schlossmacher Telefon +49 (0)2755 9326 - 0
Verkaufsleiter Fax +49 (0)2755 9326- 30
DIGITAL-LOGIC GmbH E-mail salesgermany@digitallogic.com
Stahlwerkstrasse 25 URL www.digitallogic.com
D-57555 Mudersbach

Kontakt

DIGITAL-LOGIC AG
Nordstrasse 11/F
CH-4542 Luterbach / Schweiz
Social Media