Sage KHK kauft PPS-Produktlinie von Bauknecht Softfolio.pps

Sage Office Line Produktion adressiert Wachstumspotenzial im unteren Mittelstand
(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) Sage KHK, Hersteller von Business-Software für kleine und mittelständische Unternehmen, gibt die Übernahme des Geschäftsbereichs Softfolio Produktionsplanung und -steuerung (Softfolio PPS) der Schramberger Bauknecht Softfolio.pps bekannt. Mit der Übernahme gewinnt Sage KHK 250 neue PPS-Kunden. Damit erweitert Sage sein Produktangebot als Anbieter von umfassenden ERP-Lösungen und baut seine mit circa 1.300 PPS-Installationen bei Classic Line und Office Line führende Position als größter Anbieter von PPS-Software in Deutschland für kleine und mittelständische Unternehmen aus. Das Unternehmen wird die Produktlinie Softfolio PPS zukünftig unter dem Namen „Sage Office Line Produktion“ über autorisierte Fachhändler als Zusatzmodul zur Mittelstands-Software Sage Office Line vertreiben.

Die PPS-Lösung

Softfolio PPS ist eine umfassende Lösung für die Fertigungsplanung und -steuerung. Die Software arbeitet auf Basis der Warenwirtschaft der Office Line von Sage KHK und ist in diese hochgradig integriert. Die wichtigsten Module sind das PPS Grundmodul, einen universelle CAD-Schnittstelle, die Fremdfertigung, der Produktkonfigurator, die grafische Ressourcenplanung sowie die EDI-/VDA-Module. Die Lösung ist bei Fertigungsbetrieben aller Art sowie in der Einzelfertigung und bei Variantenfertigern mit bis zu 250 Beschäftigten im Einsatz. Referenzkunden sind Unternehmen wie die ZM GmbH, Zwickau (Maschinen- und Anlagenbau), die Wölco GmbH, Ehingen (Druckerei und Maschinenbau), die Ross Europa GmbH, Langen (Pneumatik) oder die SKM Schollmayer GmbH, Heidesheim (Kunststoff- und Metalltechnik).

Neben den Software-Rechten an Softfolio PPS hat Sage KHK auch den entsprechenden Programm-Code und die Händler- und Kundenverträge übernommen. Außerdem wechselten acht Spezialisten, vorwiegend im Bereich Entwicklung und Support, darunter auch der Leiter der Aktivitäten, Dipl. Inf. Eckhardt Weinholz, zu Sage KHK. Die übernommenen Mitarbeiter werden am Standort Schramberg weiterbeschäftigt und sind Teil der für kleine und mittelständische Unternehmen zuständigen Business Unit (SMB) von Sage KHK. Zu diesem Zweck wurden neue, von der Firma Bauknecht unabhängige Büroräume in Schramberg bezogen.

Von der Übernahme verspricht sich Sage KHK eine deutliche Ausweitung des Geschäfts mit PPS-Applikationen, da sich aus dem umfangreichen Händlernetz weitere Partner für PPS-Lösungen gewinnen lassen. Diese können nun neben den bestehenden über 10.000 Kunden der Office Line auch neue Kundengruppen ansprechen. Sage KHK erwartet auch ein stärkeres Wachstums im Geschäft mit Unternehmen des unteren Mittelstandes, die notwendige Investitionen in PPS-Software bisher hinausgezögert haben.

Neben der neuen Software Sage Office Line Produktion gibt es für die Office Line weiterhin auch andere geeignete PPS-Lösungen von Sage KHK Partnerunternehmen, die unabhängig von Sage KHK vertrieben werden.

Bauknecht Softfolio.pps wird sich nach der Akquisition ganz auf das Endkundengeschäft mit den Schwerpunkten Sage Office Line und Sage Office Line Produktion konzentrieren. Als Sage Solution Center (SSC) vertreibt Bauknecht Softfolio integrierte Branchenlösungen für Produktion, Customer Relationship Management, Controlling, e-Business sowie öffentliche Institutionen.

Kontakt

Sage GmbH
Emil-von-Behring-Str. 8-14
D-60439 Frankfurt am Main
Social Media