Branchengrößen inklusive: Erste Ausstellerstimmen zur electronicaUSA mit Embedded Systems Conference 2004

(PresseBox) (München, ) Bereits rund 200 Unternehmen als Aussteller für electronicaUSA mit Embedded Systems Conference angemeldet (29. März bis 1. April 2004) Breite Unterstützung aus der Industrie und von Branchenverbänden macht die Veranstaltung zum führenden Business- und Technologie-Event 2004 für Nordamerika Für die electronicaUSA mit Embedded Systems Conference, die vom 29. März bis 1. April 2004 in San Francisco stattfindet, haben sich bereits über 200 Aussteller angemeldet. Insgesamt rechnen die Veranstalter Munich Trade Fairs North America, eine Tochtergesellschaft der Messe München, und CMP Media mit über 500 Ausstellern und mehr als 18.000 Fachbesuchern und Konferenzteilnehmern. Die electronicaUSA mit Embedded Systems Conference ist die erste Veranstaltung in den USA für alle Segmente der Elektronikindustrie mit Ausstellungsbereichen für Halbleiter, Embedded Systems und Software, EDA, Mess- und Prüftechnik sowie Kommunikation.

"Auf der electronicaUSA mit der Embedded Systems Conference kann Avnet seine gesamte Palette zeigen: Von Design-Chain- bis hin zu Supply-Chain-Lösungen für Komponentenlieferanten," freut sich Ian Basey, Marketingleiter bei Avnet Electronics.

"Die electronica in München ist ein wichtiger Bestandteil unserer Vertriebs- und Marketingaktivitäten in Europa," betont Mike Ratcliff, Marketing Communications Manager, Americas Sales & Marketing, Tyco Electronics. "Jetzt eine vergleichbare und derart übergreifende Elektronikfachmesse in Nordamerika zu haben, ist vollkommen neu und sehr wichtig für diesen Markt."

"Die Synergien dieser Veranstaltung sind enorm," urteilt Wulf Padecken, General Manager Communication der Harting Technology Group, ein führender Anbieter in der Verbindungstechnik. "Hier werden wir nicht nur Einblicke in andere Elektronikbereiche bekommen, sondern auch mehr über die Anforderungen unserer potentiellen Kunden erfahren. Unsere nordamerikanische Tochtergesellschaft Harting Inc., Elgin, wird hier ganz neue Kundengruppen antreffen."

Oscar Brückner, Director Sales America bei Phoenix Contact, Blomberg, hebt vor allem die gut organisierte und zielorientierte Struktur der electronicaUSA mit Embedded Systems Conference hervor: "Mit speziellen Ausstellungsbereichen und der übersichtlichen Einteilung der Ausstellungsfläche können die Kunden unsere Firma und unsere Produkte schnell finden. Wir werden die Veranstaltung nutzen, um unser Netzwerk weiter auszubauen und auch handfeste Geschäfte abzuschließen."

Die Zusammenführung der verschiedenen Elektroniksektoren in einem Gesamtevent hat auch die Aussteller der Special Area für "Power Electronics Components, Systems and Applications" überzeugt: "In Nordamerika sind die weltweit einflussreichsten Designzentren angesiedelt und der Schlüssel für die Power Management-Industrie zu diesem Markt ist die enge Zusammenarbeit mit diesen Unternehmen", konstatiert Graham Robertson, Executive Director Global Corporate Communications bei International Rectifier, El Segundo, USA, das führende Unternehmen für Power Management. "Power Management hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen – wie auch das Bedürfnis der Unternehmen Ingenieure und Produzenten gleichermaßen zu erreichen. Bei dieser neuen Veranstaltung mit einem Ausstellungsbereich und einer Konferenz können wir der für uns entscheidenden Kundengruppe sowohl unser Unternehmen als auch unsere Innovationen vorstellen."

"Mit dieser einzigartigen Veranstaltung gestalten die Messe München und CMP die Messelandschaft für die Elektronikindustrie in Nordamerika vollkommen neu," sagt Kurt Schraudy, Geschäftsbereichsleiter Neue Technologien, Messe München. "Dieses Business-Event verbindet die unterschiedlichen Sektoren der Elektronikbranche und schafft damit eine Plattform, wie sie bislang keine Messe oder Konferenz in den USA bieten konnte."

Neben den genannten Unternehmen werden auch Motorola, Analog Devices, STMicroelectronics, IBM, Microsoft, Wind River, Mentor Graphics, Synopsys und Tektronix an der electronicaUSA mit Embedded Systems Conference teilnehmen. Darüber hinaus genießt die Veranstaltung eine breite Unterstützung von Seiten der führenden nordamerikanischen, europäischen und asiatischen Industrieverbände.

Der Ausstellungsbereich der electronicaUSA mit Embedded Systems Conference ist klar untergliedert in 16 Technologie-Bereiche: Halbleiter, Embedded Systems, Sensoren und Mikrosysteme, ED/EDA, Leiterplatten, Elektromechanische Komponenten und Verbindungstechnologien, Passive Komponenten, Bauteile und Subsysteme, Displays, Stromversorgung, Mess- und Prüftechnik sowie Supply Chain.

Begleitet wird die Messeausstellung von hochkarätigen Technologie- und Business-Konferenzen: Embedded Systems Conference, Power Electronics Components, Systems and Applications Conference und Communications Design Conference. Hier werden internationale Branchengrößen über neue Technologien, Markttrends und Anwendungen diskutieren. Darüber hinaus bietet ein Forum innerhalb der Ausstellung eine Plattform für Unternehmenspräsentationen.

Aktuelle Informationen zur Ausstellung, den technischen Konferenzen und den Industrie- und Business-Events finden sich im Internet unter www.electronicaUSA.com

Kontakt

MEXPERTS AG
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Amme
Social Media