Canto kündigt Cumulus 6 an

Neue Version erleichtert Benutzern, Administratoren und System Integratoren die Erstellung, Verwaltung und Benutzung von Digital Asset Management-Lösungen
(PresseBox) (San Francisco, Berlin, ) Canto, weltweit führender Anbieter von Digital Asset Management Lösungen, kündigte heute "Cumulus 6" an. Workgroup und Enterprise Edition von Cumulus 6 werden Ende November verfügbar sein und richten sich insbesondere an professionelle Anwender.

Beide Editionen bieten viele neue Features und deutliche Verbesserungen, die Anwendern die tägliche Arbeit beim Verwalten ihrer Assets drastisch erleichtern. Administratoren haben nun alle Möglichkeiten, die Einstellungen der Gesamtlösung Server-seitig zu administrieren. Cumulus 6 enthält zudem eine neue, zentrale Benutzerverwaltung. Über die ebenfalls neu eingeführte EJaP-Technologie (Embedded Java Plug-In) haben sowohl Kunden als auch insbesondere System-Integratoren alle Möglichkeiten, die angebotenen "out-of-the-box" Lösungen individuell an Kundenanforderungen anzupassen, neue Funktionen hinzuzufügen und Cumulus 6 in einen Workflow, ein Enterprise Portal oder eine Enterprise Content Management-Lösung einzubinden. Für Cumulus 6 werden erstmals auch Mac OS X Clients angeboten.

Eines der drei wesentlichen Design-Konzepte hinter Cumulus 6 betrifft die einfache Handhabung, (Ease-of-Use) der Applikation. So können alle Assets jetzt zentral und übersichtlich in einem Fenster verwaltet und zugreifbar gemacht werden. Des Weiteren kann nun auch neben den Kategorien eine gesonderte Stichwortliste als auch der Speicherort der Assets angezeigt werden. Anwender können in Cumulus 6 mittels vorkonfigurierter View-Sets einfach und schnell zwischen verschiedenen Ansichten umschalten und sich die Informationen anzeigen lassen, die je nach Format oder Aufgabenstellung für sie relevant sind. Zudem stehen ihnen Asset Handling Sets für den optimierten Umgang mit verschiedenen Formaten zur Verfügung.

Sowohl unter Mac OS X als auch unter Windows steht nun eine Toolbar mit den wichtigsten Funktionen wie etwa Quicksearch zur Verfügung. Das Layout der Toolbar passt sich dem Design der Canto Internet-Lösungen an und erleichtert so zudem den Wechsel zwischen Client Anwendung und Internet Anwendung. Nochmals vereinfacht wurde die Menüstruktur, was am deutlichsten an einem zentralen Einstellungs-Dialog sichtbar wird. Hier können nun alle Einstellungen, egal ob Anwender-spezifisch, Katalog-bezogen sowie die Sets verändert werden.

In Cumulus 6 wird durch das Server-Centric Konzept die Arbeit der Administratoren drastisch reduziert. Sie können nun alle Cumulus-Lizenzen zentral verwalten, genauso wie die View-Sets, Asset-Handling Sets, Zugriffsberechtigungen und weitere Einstellungen und Profile.

Die integrierte EJaP-Technologie (Embedded Java Plug-In) ist das dritte wesentliche Design-Konzept von Cumulus 6. Die revolutionäre Cross-Plattform Technologie ermöglicht Systemintegratoren, ihre Ausgaben für die Entwicklung und Wartung um mindestens 50 Prozent zu senken. Auf der allgemeinen Leistung der Java Umgebung aufbauend hat Canto die nativen Applikationen abgewandelt und JSP-basierte Internet Lösungen so entwickelt, dass Systemintegratoren ihre Anwendungen nur noch einmal programmieren müssen. EJaPs ermöglichen die Entwicklung nahtloser Workflow Lösungen unter Verwendung nativer Applikationen, die sich sogar in Internet-Lösungen einbinden lassen.

Auch diverse Performance-Verbesserungen gehören zum Leistungsumfang der neuen Cumulus Produktgeneration. So können Previews nun am Server auf die nötige Darstellungsgröße vorbereitet werden, womit die Übertragung und Darstellung deutlich verbessert werden kann. Auch das Katalogisieren profitiert nun von der Multi-thread-Fähigkeit der Cumulus-Applikation. Nicht nur Anwender mit Mehrprozessor-Maschinen werden begeistert zur Kenntnis nehmen, dass mit Cumulus 6 mehrere Katalogisiervorgänge gleichzeitig ausgeführt werden können. Während im Hintergrund katalogisiert wird, kann so in Cumulus ganz normal weitergearbeitet werden.

Die Cumulus Client Applikation ist mit Cumulus 6 nun auch für Mac OS X vorhanden und bietet daher eine bessere Einbindung als bisher über die sogenannte Classic-Umgebung.

Neben den genannten Konzepten bietet Cumulus 6 viele weitere neue Produktmerkmale. So stehen neue Feldtypen (z. B. erweiterte Datums- und Zeitformate) zur Verfügung, Anwender können in festgelegten Zeitintervallen vordefinierte Verzeichnisse automatisch katalogisieren.

"Cumulus 6 beinhaltet weitaus mehr Technologie und Features als alle bisherigen Versionen. Aber das Wichtige ist, dass Cumulus trotzdem leichter zu benutzen sein wird," sagte Jennifer Neumann, Cantos Vorstandsvorsitzende. "Und darüber hinaus erhalten die Administratoren und System Integratoren mit Cumulus 6 eine komplette und trotzdem extrem anpassbare Lösung, was die Kosten für Anpassungen deutlich geringer hält als mit jedem vergleichbaren System."

Verfügbarkeit
Cumulus 6 wird voraussichtlich Ende November 2003 als Workgroup- und Enterprise Edition verfügbar sein. Es werden Server-Versionen für Mac OS X, Windows, Linux und Solaris, sowie Client Versionen für Mac OS X und Windows angeboten. Upgrades für bestehende Installationen werden zu attraktiven Konditionen angeboten. Anwender, die ein UAP (Upgrade Advantage Program) für ihre Edition abgeschlossen haben, erhalten das Upgrade im Rahmen des UAP.
Mehr Infos zu allen Cumulus Produkten und weiteren Leistungen sowie Demoversionen erhalten Sie unter: http://www.canto.de

Unter folgendem Link können zusätzliche Informationen, Screenshots und das aktuelle Cumulus 6 Icon heruntergeladen werden: http://www.canto.de/...

Über Cumulus
Cumulus ist das perfekte Archivierungssystem für Multimediadateien. Darüber hinaus bietet die Cumulus Plattform eine flexible Basis für Produktionslösungen jeglicher Art. Was als Bilddatenbank begann, ist inzwischen eine High-End Applikation zum Verwalten und Veröffentlichen von Multimediadaten aller Art, wie Bilder, Layouts, Präsentationen, Video, Audio und Text. Cumulus bietet leitungsstarke Suchfunktionen, maximale Anpassungsmöglichkeiten - u.a. durch frei definierbare Felder - und Zugriff übers Internet, wie HTML-Ausgabe, E-Mail-Versand u.v.m. Beim Katalogisieren Ihrer digitalen Assets liest Cumulus automatisch enthaltene Metadaten, erzeugt eine Miniatur und referenziert zu den Original-Daten - egal, auf welchem Speichermedium sich diese befinden. Zur Cumulus Produktlinie gehören Single User, Workgroup Server ("Business Server Solution", "Publishing Server Solution" und "Archiving Server Solution") und Enterprise Server sowie zusätzliche Optionen, die von Canto oder anderen Herstellern angeboten werden.

Kontakt

Canto GmbH
Lietzenburgerstr. 46
D-10789 Berlin
Social Media