Overland Storage meldet starke Ergebnisse für erstes Quartal 2004

Umsatzsteigerung von 64 Prozent; 200 Millionen US-Dollar für 12 Monate erstmals überschritten
(PresseBox) (Dornach bei München, ) Overland Storage meldet mit 56,6 Millionen US-Dollar einen Rekordumsatz für das am 30. September 2003 abgeschlossene erste Quartal des Geschäftsjahres 2004. Erstmals wurde auch die 200-Millionen-Umsatzgrenze gemessen an 12 Monaten überschritten. Der Umsatz für das erste Quartal stieg gegenüber dem Vorjahr mit 34,5 Millionen US-Dollar um 64 Prozent. Das Nettoeinkommen nach GAAP belief sich auf 2,2 Millionen US-Dollar oder 0,16 US-Dollar pro Aktie (diluted) im Vergleich zu 557.000 US-Dollar Nettoverlust oder 0,05 US-Dollar pro Aktie (diluted) im ersten Quartal 2003. Das Pro-Forma-Nettoeinkommen für das erste Quartal 2004 – ohne Abschreibungen aus der Übernahme von Okapi Software im Juni 2003 – belief sich auf 2,5 Millionen US-Dollar oder 0,18 US-Dollar pro Aktie.

Gegenüber dem Vorjahr stieg der Umsatz aus dem OEM-Geschäft um 92 Prozent dank intensiverer Geschäftstätigkeit mit Overlands größten OEM-Kunden. In allen Vertriebsgebieten stieg der Um- satz mit Markenprodukten gegenüber dem Vorjahr um 32 Prozent.

Christopher Calisi, President und CEO von Overland Storage: "Wir freuen uns, mit einem starken Quartal ins Geschäftsjahr 2004 zu starten. Zudem stehen wir an der Schwelle neuer und wachsender Produktlinien für neue Märkte. Obwohl die Einführung die- ser Produkte die Ergebnisse dieses Quartal etwas einschränkte, zeigt die erste Resonanz unserer Kunden Chancen auf, die zu weiteren Umsatz- und Gewinnsteigerungen in kommenden Quartalen führen sollen.

Die spannendste Nachricht dieses Quartals ist der Erfolg unserer neuen Disk-to-Disk-to-Tape Appliances der REO Series. REO basiert auf der Software aus der Übernahme von Okapi. Als Backup-Beschleuniger ist sie eine optimale Ergänzung zu unseren Tape Librarys. Die voll- ständig offene Architektur ermöglicht die Anbindung an die gängigsten Hard- und Software-Umgebungen. Im ersten Quartal lag der Umsatz fast dreifach über Plansoll. VAR-Partner und Endkunden reagieren positiv auf REO. Das spornt uns an, und wir erwarten hier weitere Impulse für die Zukunft. Zudem haben wir eine solide Roadmap für REO, die die Erweiterung der Funktionalitäten je nach Marktanforderungen vorsieht.

Eine weitere aufregende Meldung dieses Quartals war die Vorstellung der NEO 8000 Tape Library auf unserer "Worldwide Partner Conference" im September. Wir rechnen mit den ersten Auslieferungen im Dezember. NEO 8000 knüpft an die erfolgreiche NEO-Architektur an und kann von 100 auf bis zu 500 Cartridges skaliert werden. NEO ist unsere Library mit der höchsten Kapazität und rundet unser Midrange-Produktangebot nach oben ab. Wir können damit beinahe doppelt soviele Unternehmen adressieren als bisher. Unsere Partner haben NEO 8000 begeistert aufgenommen. Obwohl NEO noch nicht lieferbar ist, haben wir bereits erste Bestellungen. Wir gehen davon aus, dass NEO 8000 sich in der zweiten Hälfte des Geschäftjahres 2004 positiv auf den Umsatz auswirken wird.

Unser erstes Quartal war von strategischer Bedeutung. Aufgrund der beiden Produkteinführungen sind wir in zwei zusätzliche Märkte eingetreten – das obere Ende des Midrange-Markts für Bandautomatisierung und den neuen Backup-Appliance-Markt. Zusammen mit unseren OEM- und VAR-Partnern wollen wir unsere Präsenz im Midrange-Markt verstärken. Wir verstehen unsere Kunden und werden die besten Lösungen für deren Speicheranforderungen liefern."

Kontakt

Overland Storage GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str. 28
D-80807 München
Social Media