Neue AlphaServer von HP: leistungsstark mit 64 Prozessoren und neuem Einsteigersystem

(PresseBox) (Böblingen, ) HP liefert seinen leistungsstärksten AlphaServer aus - das 64-Prozessor-System HP AlphaServer GS1280. Das Unternehmen stellt außerdem ein neues Einstiegsgerät vor - den HP AlphaServer DS15 mit einem Prozessor. Die neuen Produkte sind Teil des HP AlphaServer RetainTrust-Programms. Dieses Programm unterstützt HPs AlphaServer-Kunden bei der schrittweisen Umstellung auf Itanium-basierende HP Integrity Server.


EV7 AlphaServer-Familie mit neuen Funktionen

Mit dem AlphaServer GS1280 M64 vollendet HP die Einführung der neuen AlphaServer-Systeme, die auf der EV7 Alpha Prozessor-Technologie basieren. Die EV7 AlphaServer-Familie bietet Kunden, die die Betriebssysteme OpenVMS und Tru64 Unix nutzen, hohe Performance, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Manageability und Hochverfügbarkeit.

Das neue Single-Prozessor-System AlphaServer DS15 ersetzt den Einstiegsserver AlphaServer DS10. Das DS15-System ist noch leistungsfähiger als sein Vorgänger, aber genauso preisgünstig. HP hat außerdem die gesamte EV7 AlphaServer-Familie um folgende Funktionen erweitert:

· Doppelte Speicherkapazität – die Systeme verfügen jetzt über bis zu acht Gigabyte pro CPU (bis zu 512 GB beim GS1280 M64) · Ein neuer, optional verfügbarer Hochleistungs--Input/Output-Einschub vervierfacht die I/O-Kapazität. Das Rack ist dabei genauso groß, wie der bisherige Standard-Einschub. · Eine neue Version für den Memory Channel reduziert deutlich die Kosten beim Verbinden der Systeme zu Clustern.

Erweiterungen für OpenVMS und Tru64 UNIX

Die Version 7.3-2 von OpenVMS bietet neue Funktionen für die EV7 AlphaServer-Familie. Dazu gehören höhere Systemverfügbarkeit, bessere Symmetric Multiprocessing Performance (SMP), weitere Features für Sicherheit, UNIX-Portabilität und System-Management sowie Lösungen für Storage Area Networks (SAN). Außerdem unterstützt das EV7 AlphaServer-System Soft Partitioning mit OpenVMS Galaxy und eine dynamische Ressourcen-Verteilung für OpenVMS.

Auch die Funktionen für Tru64 Unix wurden erweitert. Mit der Version V5.1B-1 profitiert der Kunde von höherer Skalierbarkeit und Performance. Außerdem ermöglicht die Version verfeinertes Speichermanagement durch Applikations-abhängige Variabilität der virtuellen Page-Größe. Zusätzlich unterstützt das Betriebssystem neue Plattenspeicher- und Archivierungs-Systeme. Anwendungen, die auf der Version 5 von Tru64 UNIX laufen, lassen sich ohne Modifizierung auf V5.1B-1 migrieren.

Kunden setzen auf Alpha-Power

Das Pittsburgh Supercomputing Center ist Anbieter von Ressourcen für Computing im wissenschaftlichen Umfeld. Das Forschungszentrum setzt zusätzlich zu seinen über 3000 vorhandenen Alpha-CPUs vier HP AlphaServer GS1280 unter Tru64 Unix ein. Damit unterstützt das Pittsburgh Supercomputing Center seine Mitarbeiter bei schwierigen und komplexen wissenschaftlichen Recherchen.

ABB ist führender Anbieter von Energie- und Automatisierungs-Technologien. Das Unternehmen hat sich für den HP AlphaServer DS15 entschieden. ABB wird 75 bis 150 der neuen Systeme für den Einsatz in seiner Network Manager-Lösung nutzen, die das Unternehmen Stromversorgern zur Verfügung stellt.

Alpha RetainTrust-Programm ausgebaut

Mit dem Alpha RetainTrust-Programm sorgt HP für langfristige Investitionssicherheit bei AlphaServer-Kunden. Mit umfassenden Kunden-Initiativen, der Unterstützung unabhängiger Software-Anbieter (ISVs), leistungsfähigen Produkten und weitreichenden Service-Angeboten erleichtert das Unternehmen seinen Kunden die Umstellung von der Alpha-Plattform auf Itanium-basierende Systeme von HP. Das gilt sowohl für Applikationen unter Beibehaltung des Betriebssystems OpenVMS als auch für Anwendungen, die auf Alpha-Prozessoren unter Tru64 Unix laufen. Dazu werden insbesondere die TruCluster-Fähigkeit und das Advanced File System (ADVFS) von Tru64 auf HP-UX migriert.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media