XP oder nicht XP

Tool von Altiris prüft individuell, ob Migrationen auf XP lohnen / Exakte Kosten-Berechnungen für erforderliche Hard- und Software
(PresseBox) (Landau, ) Unternehmen ahnen oft, dass sie Zurückstellungen von Investitionen in neue Soft- und Hardware über vermehrten Supportaufwand, abnehmende Produktivität sowie Sicherheitsrisiken teuer bezahlen. Altiris präsentiert jetzt mit dem Migration Analyst einen sicheren Weg, Kosten und Nutzen eines Migrationsprojekts im Vor-feld festzustellen. Über automatisierte Inventur von Hard- und Soft-ware, anschließendem Abgleich mit Anforderungen einer XP-Migration, detaillierten Reports und integriertem ROI-Rechner wird der Aufwand überschaubar. Der Altiris Migration Analyst steht ab sofort als kostenloser Download bereit.

Die meisten Unternehmen scheuen bislang vor einer Migration auf Windows XP zurück, obwohl Sie wissen, dass das Upgrade wegen neuer Anwendungsprogramme und auslaufender Pflege älterer OS-Versionen früher oder später unvermeidlich ist. Die Kalkulierbarkeit einer Migration erscheint vielen Verantwortlichen als zu vage, Budgets können nicht exakt definiert werden und erwartet wird ein heilloses Chaos beim Übergang. In der Zwischenzeit behilft man sich lieber mit zusätzlichen Supportmitarbeitern und akzeptiert eine sinkende Produktivität.

Um Appetit zu machen auf umfassende Systemmanagement-Angebote, hat Altiris jetzt eine einfache Lösung kreiert, die eine gratis XP-Migrationsstudie liefert. Reports visualisieren folgende Details:

- Betriebssysteme
- Prozessoren
- Datenvolumen
- Speicherplatz und –gebrauch
Anhand dieser Daten wertet der im Migration Analyst integrierte ROI-Rechner aus, welche Kosten für den Betrieb des vorhandenen Netzwerks anfallen und mit welchen Investitionen ein Unternehmen bei einer Migration rechnen muss. Variable Parameter wie Lohnkosten können individuell angepasst werden.

Roadshow mit HP und Intel
Transparente Migrationskosten ermutigen Unternehmen zum Umstieg, für den sie häufig auch Teile ihrer Hardware erneuern müssen. Altiris tourt Ende 2003 / Anfang 2004 mit den Partnern HP und Intel durch zahlreiche Länder, um Unternehmen dabei zu helfen, die tatsächlichen Kosten und Sicherheitsrisiken veralteter Hardware zu identifizieren und die Kosten von Migrationsprojekten zu bestimmen. Genaue Termine erfahren Sie auf Anfrage.

Verfügbarkeit
Der Altiris Migration Analyst kann ab sofort kostenlos von www.pcmigrate.com heruntergeladen werden.

Systemvoraussetzungen

Für den Server
- Pentium Pro 233 MHz oder schneller
- 256 MB RAM
- Win NT Pro 4 SP6 oder neuer, Win 2000

Für den Client
- Pentium-Klasse
- Windows 95 oder neuer


Kontakt

Symantec Deutschland GmbH
Lise-Meitner-Str. 9
D-85737 Ismaning
Social Media