PROFI Engineering Systems AG managt Hardware-Umstellung und zentrale Datensicherung bei BÄR Schuhmanufaktur

Mehr Transparenz durch leicht administrierbare Standardlösungen
(PresseBox) (Darmstadt, ) Die PROFI Engineering Systems AG, in Darmstadt ansässiger IT-Dienstleister und europäischer IBM Premier Partner, wird bis Ende 2003 bei der BÄR GmbH, Bietigheim-Bissingen, den Aufbau der zentralen IT-Infrastruktur abschließen. Mit einer IBM iSeries 820 und einem Citrix Metaframe Server auf IBM xSeries 235 führt das PROFI Team eine Server-based Computing Lösung zur Server- und Speicherkonsolidierung ein. Ein zusätzlicher IBM eServer xSeries übernimmt die Windows 2000 Domainverwaltung für alle BÄR-Mitarbeiter in der Zentrale und den bundesweiten Filialen. Mit der leicht administrierbaren Standardlösung verfügt BÄR über eine deutlich verbesserte OnDemand-Performance und profitiert von niedrigen Kosten.


Von der heterogenen IT-Landschaft ...

Bis zur Umstellung arbeitete BÄR mit einer über Jahre gewachsenen und nur wenig transparenten IT-Landschaft. Eine Vielzahl von unterschiedlichen Servern und Endgeräten verursachte einen hohen Administrationsaufwand und machte eine sichere und performante Systemumgebung nahezu unmöglich. Das BÄR Management entschloss sich, die PROFI AG mit einer kompletten Umstrukturierung zu beauftragen. Ausschlaggebend für die Entscheidung zu Gunsten des Darmstädter IT-Spezialisten war die im Vorfeld erfolgreich realisierte sichere Internetanbindung über das PROFISecureNetwork (PSN). Der Projektstart wurde auf März 2003 festgesetzt.


... zur optimalen Datenverwaltung

Im ersten Projektabschnitt installierte PROFI eine Windows 2000 Domäne und ein Citrix Metaframe-System redundant - und dadurch hochverfügbar - auf je zwei IBM eServer xSeries 235. Durch die Hochgeschwindigkeitsanbindung (HSL Loop) an die IBM iSeries 820 und den Einsatz von integrierten xSeries Adaptern nutzt das Gesamtsystem in der BÄR-Zentrale alle Vorteile der stabilen Mainframe, der offenen X-Architektur und der leichten Metaframe-Administration. Die BÄR-Filialen werden derzeit über eine günstige und sichere Internetanbindung an die im Standort Bietigheim-Bissingen etablierte Citrix-basierte Server-based Computing IT-Infrastruktur angeschlossen. Im Rahmen der zentralen Anwendungsbereitstellung führt BÄR eine unternehmensweite, einheitliche E-Mail Lösung ein.

Mit Projektabschluss am Ende des Jahres verfügt BÄR somit über eine plattformunabhängige, hochskalierbare und flexible IT-Umgebung, die eine zentrale Administration unter Anbindung externer Standorte, Filialen und Homeoffice-Arbeitsplätzen erlaubt und zu jeder Zeit eine hohe IT-Sicherheit und Systemverfügbarkeit gewährleistet. Alle Daten und Applikationen werden auf einer iSeries 820 und auf xSeries 235 Servern gesichert und zukunftsweisend durch das TCP/IP Protokoll an die Endgeräte übertragen.

Kontakt

PROFI Engineering Systems AG
Otto-Röhm-Str. 18
D-64293 Darmstadt
Social Media