Scheer zum „Entrepreneur des Jahres“ gekürt

Gespräche mit Jugend angekündigt
(PresseBox) (Saarbrücken, ) Bei der Gala-Veranstaltung in der Frankfurter Oper am 30. Oktober 2003 wurde Prof. Dr. Dr. h. c. mult. August-Wilhelm Scheer, der Grün-der der IDS Scheer AG, als Sieger in der Kategorie „Informationstech-nologie“ bekannt gegeben. Der von Ernst & Young international als Anerkennung für herausragende Unternehmerleistungen ausge-schriebene Preis wird in Deutschland von Deutsche Bank, Deutsche Börse, SAP, Manager Magazin, FAZ und Cap Gemini Ernst & Young unterstützt. Zur Förderung von Entrepreneurship in Deutschland will August-Wilhelm Scheer in den kommenden Monaten mit Schülern und Studenten über unternehmerisches Denken und Handeln in Wirt-schaft, Wissenschaft und Bildung sprechen.
„Die Auszeichnung ist für mich zugleich Anerkennung und Verantwortung“, sagte Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Scheer, der in diesem Jahr auch den Philip Morris Forschungspreis erhalten hat. „Ich wollte zeigen, dass es möglich ist, aus einer deutschen Hochschule ein international beachtetes Unter-nehmen zu entwickeln. Das ist mir gelungen und es freut mich, dass diese Arbeit mit dem Entrepreneur-Preis gewürdigt wird. Ich wünsche mir, dass in Deutschland vor allem junge Menschen von dem Entrepreneur-Geist er-fasst werden und erkennen, dass es sich lohnt, Initiative zu ergreifen, um seine Visionen und Träume umzusetzen.“
In 2004 bietet Prof. Scheer jungen Menschen aus Gymnasien (Oberstufe) und Hochschulen an, mit ihm über sein Leben und seine Erfahrungen als Entrepreneur zu diskutieren. Für den Direktor des Instituts für Wirt-schaftsinformatik der Universität Saarbrücken und Aufsichtsratsvorsitzen-den der IDS Scheer AG ist unternehmerisches Denken und Handeln nicht auf die Wirtschaft eingeengt und nicht zwangsläufig mit der Gründung ei-nes Unternehmens verbunden. „Entrepreneurship ist eine Geisteshaltung“, sagt Scheer. Sie bedeute, dass Menschen nicht darauf warten, bis die Rahmenbedingungen für die Umsetzung ihrer Ideen besser geworden sind, sondern dass sie selber für ihre Visionen die Ärmel hochkrempeln, Steine wegräumen und Mittel und Wege suchen, um ihre Träume zu verwirklichen.
Ohne staatliche und finanzielle Förderung hat Scheer 1985 aus seinem Forschungsinstitut ein Unternehmen gegründet, das heute mit über 2.000 Mitarbeitern zu den größten deutschen IT-Dienstleistungs- und Softwa-reunternehmen zählt. Seit vielen Jahren streitet er für die Erneuerung der Forschungs- und Bildungspolitik und fordert seine Hochschulkollegen zum Verlassen des Elfenbeinturms auf. Aus seinem Institut sind mehr als ein Dutzend Unternehmen hervorgegangen, denen er als Business-Angel und auch Mitgründer zur Seite steht. Aus Bürgerpflicht berät der parteilose Scheer den saarländischen Ministerpräsidenten in der Innovationspolitik.
Schulen und Hochschulen, die mit Scheer über das Leben, Denken und Wirken eines Entrepreneur reden wollen, können ihr Interesse unter www.entrepreneur-von-morgen.de anmelden. Des weiteren schreibt die IDS Scheer AG auf der Website den Text-Wettbewerb „Entrepreneur sein – kreativ sein“ aus, der die besten Aufsätze und Seminararbeiten prämieren wird.

Kontakt

Software AG
Altenkesseler Straße 17
D-66115 Saarbrücken
Social Media