MACH® stellt Modernisierungsprojekte vor

"Innovatives Management 2003" in Lübeck - Plattform für verwaltungsübergreifenden Erfahrungsaustausch
(PresseBox) (Lübeck, ) "Innovation ist gefragt, um auf die Herausforderungen unserer Zeit zu antworten." Das sagte MACH-Vorstand Margrit Müller-Ontjes zur Eröffnung der Forumsveranstaltung "Innovatives Management 2003" heute in Lübeck. Rund 120 Führungskräfte aus öffentlichen Verwaltungen und Dienstleistungsunternehmen informierten sich am Firmensitz des Software- und Beratungshauses über aktuelle Modernisierungsprojekte in der öffentlichen Verwaltung. Eine wesentliche Erkenntnis der Veranstaltung lautete: Um bürgerorientiert und kostenbewusst arbeiten zu können, müssen öffentliche Verwaltungen und die Wirtschaft das Wissen und die Technologien unserer Zeit nutzen. Das zeigte auch die Expertenrunde zum Thema "Elektronische Beschaffung, Modernisierung und E-Government". In einigen Wirtschaftsbranchen bereits gut bewährt, gewinnt dieser Bereich auch für die öffentliche Verwaltung zunehmend an Bedeutung. Die ersten Erfahrungen aus Modellprojekten in diesem Jahr zeigen, dass das so genannte E-Procurement zu schnellen Effekten und echten Rationalisierungen führen kann. Marktstudien haben hier ein Einsparpotenzial zwischen 5 % und 15 % ermittelt. Neben der Podiumsdiskussion vermittelten verschiedene Foren sowie Projektausstellungen einen kompakten Überblick über die Themengebiete Beschaffungs-, Personal-, Informations- und Finanzmanagement. Zudem wurden neue Möglichkeiten der IT-Unterstützung vorgestellt. Gleichzeitig ermöglichte die Veranstaltung einen verwaltungsübergreifenden Erfahrungsaustausch. Das Programm wies sowohl Vertreter aus den Verwaltungen von Bund, Ländern und Kommunen auf als auch Referenten aus Lehr- und Forschungseinrichtungen, Stiftungen oder Verbänden. MACH® zählt in Deutschland zu den führenden Anbietern, wenn es um Softwarelösungen für Ministerien, Behörden und Non-Profit-Organisationen geht. Die Kundenliste des Unternehmens, das neben der Zentrale in Lübeck noch Standorte in Berlin, Düsseldorf und München unterhält, liest sich prominent. Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung oder das Statistische Bundesamt zählen ebenso zu den Anwendern der Software von MACH® wie das Bundeskriminalamt oder das Bundesverwaltungsamt. Aber auch auf der Ebene der Länder (z. B. Innenministerium in NRW, Polizei in Bayern) sowie der Städte und Gemeinden (z. B. Kreisverwaltung Stormarn, Landeshauptstadt Kiel) kann der Anbieter eine Vielzahl an Referenzen aufweisen. Nicht zu vergessen sind wissenschaftliche Lehr- und Forschungseinrichtungen wie die Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und das ifo Institut für Wirtschaftsforschung sowie Stiftungen und Verbände (z. B. Konrad-Adenauer-Stiftung). Auch zahlreiche Kirchen und Wohlfahrtsverbände - mehr als 20 Prozent der Katholischen Bistümer nutzen die Software von MACH® - oder Dienstleistungsunternehmen wie die Schlüssel-Reederei zählen zum Kundenkreis des Unternehmens. Hinweis für die Redaktionen: Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de .

Kontakt

MACH AG
Wielandstr. 14
D-23558 Lübeck
Jochen Michels
MACH AG
Pressekontakt
Social Media