10 Jahre Euromold, 20 Jahre Alias – zwei feste Größen im Markt treffen sich

(PresseBox) (Unterföhring, ) Alias Systems GmbH hat für die in diesem Jahr zum zehnten Mal stattfindende Euromold-Messe (03. - 06. Dezember, Frankfurt) ein rundes Jubiläums-Päckchen an News und Ausstellungs-Infos geschnürt. Am Stand F15 in Halle 9.2 zeigt Alias, die in diesem Sommer selbst ihr 20jähriges Bestehen feiern konnte, ihre Flagschiff-Technologie StudioTools in der aktuellsten Version 11, die neue Rendering-Applikation Alias ImageStudio sowie Design-Visualisierung mit Maya. Als Austellungs-Partner zeigt die NXN Software AG die neu entwickelte Asset-Management-Integration für StudioTools. Des weiteren präsentiert Alias das Promotion-Bundle Studio-Wacom, eine Kombination aus Software und Hardware speziell für Designer.

Aktuell im September brachte Alias mit ImageStudio eine neue Rendering-Applikation für Designer auf den Markt. ImageStudio wurde speziell für Design-Rendering entwickelt und ist für Designer und Modelleure konzipiert, die sich in erster Linie auf das Modeling konzentrieren, aber dennoch für die Präsentation ihrer Arbeit Darstellungen in höchster Rendering-Qualität benötigen. Mit ImageStudio können Designer 3D-Modelle aus StudioTools oder CAD-Programmen via IGES importieren und sehr einfach und schnell Renderings erzeugen, die optisch hochwertig und informativ sind.

Mit Version 11 von StudioTools, die ebenfalls im September erstmals vorgestellt worden ist, bietet Alias viele neue Funktionen für das Modeling, die die Prozesse sowohl im Concept Modeling als auch im Technical Surfacing erheblich rationalisieren. Neue Tools in dieser Release beschleunigen die Gestaltung und Verrundung von Oberflächenkanten, so dass Designer diese effizienter modellieren können. Die Verbesserungen im Modeling beinhalten auch die Möglichkeit, rasch Schnitte an Entwurfsmodellen darzustellen, so dass Designer schnell neue Details einfügen und experimentieren können, bevor sie sich die Zeit für das Erstellen der endgültigen Geometrie nehmen.

NXN Software AG, Anbieter von Asset-Management-Lösungen für Computergrafik-Projekte, präsentiert am Alias-Stand die aktuelle Version ihrer Software NXN alienbrain Studio und stellt gemeinsam mit Alias erstmals eine Integration der Asset-Management-Lösung in StudioTools vor. Die Verbindung der beiden Systeme ermöglicht es, Dateien in StudioTools effizient zu verwalten und zu sichern. Anwender können ihre Projektdateien versionieren und im Team-Workflow verwalten, ohne die StudioTools-Oberfläche zu verlassen. Ein Referenzmanager stellt die Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Dateien übersichtlich dar. Eine Thumbnail-Ansicht erleichtert es, Dateien zu identifizieren und ein integrierter Messenger verbessert die Kommunikation im Team.

Auch das aktuelle Promotion-Bundle aus der Alias StudioTools-Software in Verbindung mit dem Wacom Cintiq 18SX Interactive Pen Display, das die Partner Alias und Wacom geschnürt haben, wird am Stand präsentiert und steht für Zeichenversuche der Standbesucher zur Verfügung. Das Besondere an der Verbindung: Die Kombination aus Software und Hardware ermöglicht das Sketching direkt mit einem Stift auf dem Bildschirm mit derselben Leichtigkeit, aber mit größerer Präzision als das Skizzieren auf Papier. Das Angebot aus einer Lizenz Alias DesignStudio oder Alias Studio zusammen mit einem Wacom Cintiq 18SX Interactive Pen Display sowie zahlreichen Schulungsmaterialien ist für eine begrenzte Zeit gültig.

Veranstaltungshinweis:

Mitarbeiter von Alias sind auch in diesem Jahr mit Präsentationen im design+engineering Forum vertreten: Helmut Schuller, Global Account Manager bei Alias, spricht am 03.12. um 14.35 Uhr zum Thema 'Alias StudioTools: sketchen, modellieren, rendern und animieren - alles in einer Software'. Martti Lemieux, Technical Marketing Specialist bei Alias, zeigt am 06.12. um 13.30 Uhr eine Software-Demo zum Thema Sketching und Sketch Modeling.

Kontakt

Autodesk GmbH
Aidenbachstr. 56
D-81379 München
Social Media