Neues Angebot bringt wirtschaftlichen sekundären Massenspeicher für High-Performance-Computing-(HPC)-Umgebungen

(PresseBox) (München, ) Als einer der ersten UNIX®-System-Anbieter führt SGI jetzt in den Massenspeicherlösungen der Enterprise-Klasse die SATA-(Serial-ATA)-Technologie ein. Das Unternehmen bringt unter der Marke SGI®InfiniteStorage zwei neue Storage-Systeme auf den Markt, in denen die Festplatten­schnittstelle der nächsten Generation implementiert ist - SGI®TP9300S und SGI®TP9500S. Die beiden Produkte erschließen dem Kunden, für den die Verfügbarkeit, Verwaltbarkeit, Datenintegrität und Funktionalität einer FibreChannel-basierten Storage-Lösung unverzichtbar ist, gleichzeitig den Vorteil der geringeren Kosten von SATA-Laufwerken. SATA-Drives kann er in HPC-Umgebungen beispiels­weise als Secundary-Disk-Space implementieren und damit auf sehr wirtschafliche Weise ein schnelles Nearline-Speichermedium realisieren.


SATA-Disk-Laufwerke stellen für die Tape-Technologie als Nearline-Medium der Wahl eine echte Herausforderung dar. Disks bieten wesentlich kürzere Zugriffszeiten und die Preisspanne zwischen Festplatte und Band wird immer geringer. Mit den neuen Storage-Lösungen verschafft sich der Kunde eine verbesserte Gesamt-Performance sowie einen verbesserten ROI.


Komponente für ´Integriertes Lifecycle-Management´

Die neuen SATA-Speicherprodukte wurden von LSI Logic Storage Systems entwickelt und werden gemäß OEM-Abkommen von SGI unter dem Branding InfiniteStorage vermarktet. Die SATA-Modelle werden im Rahmen von SGIs ILM-Lösung für Integriertes Lifecycle-Management eine wesentliche Rolle spielen. Beim Verwalten des Lebenszyklus der Daten werden sie zusammen mit SGI®-Servern und Shared-File-Systemen dafür sorgen, dass die Daten automa­tisch auf die jeweils optimale Hierarchiestufe einer mehrschichtigen Storage-Architektur bewegt werden.


Ideal für den Einsatz vom Medien- bis zum Verwaltungssektor

"SATA wird im Markt für Storage-Systeme der Enterprise-Klasse für neue Best­werte in puncto Kosten-pro-MegaByte stehen," sagt Flavio Santoni, bei LSI LSS als Senior VP verantwortlich für Worldwide Sales, Marketing and Customer Services. "Den größten Vorteil bringen einem solche Laufwerke als Bestand­teil ganzer Unternehmenslösungen, und besonders dann, wenn es um HPC-Umge­bungen geht. Potenzielle Anwendungen sind beispielsweise im Medien- und Unterhaltungssegment das Verwalten umfangreicher medialer Datenbestände, im Energiesektor im Bereich Erdöl/Erdgas das Verwalten seismischer Daten­modelle, im Bereich Regierung/Öffentliche-Verwaltung das Streaming geospa­zialer Informationen."


Verfügbarkeit und Preise

Erste Auslieferungen der neuen SATA-Storage-Lösungen sind für Mitte Dezem­ber geplant. Einstiegskonfigurationen werden ab rund 40.000 Euro verfügbar sein. Die Produkte sind direkt von SGI sowie über die weltweiten Handelskanäle des Unternehmens erhältlich.

Kontakt

Silicon Graphics International
Werner-von-Siemens-Ring 1
D-85630 Grasbrunn
Social Media