Sicherer Schulweg im Herbst: NEUE DIGITALE bringt für DaimlerChrysler neues Online-Lernspiel ins Netz

* Die Internet-Verkehrssicherheitsplattform "Mokitown" ist um ein ebenso lehrreiches wie kurzweiliges Schulweg-Lernspiel erweitert worden * Bis 30.11.: Wettbewerb mit attraktiven Preisen für die Verkehrssicherheit
(PresseBox) (Frankfurt am Main/Stuttgart, ) Als Ergänzung der internationalen Internet-Verkehrssicherheitsplattform "Mokitown" (www.mobilekids.de) ist vor wenigen Tagen das Kinder-Verkehrslernspiel "Mokis Schulweg" online gegangen. Das neue interaktive Spiel trägt - auf ebenso lehrreiche wie kurzweilige Weise - der Tatsache Rechnung, dass in der dunklen Jahreszeit der Schulweg vieler Kinder ungleich gefährlicher ist als im Frühling oder Sommer. Wie schon "Mokitown" selbst, so wurde auch das neue Schulweg-Game von der Internet- und Multimedia-Kreativagentur NEUE DIGITALE (Frankfurt am Main; www.neue-digitale.de) gestalterisch und technisch realisiert. Träger von "Mokitown" - und damit Auftraggeber von NEUE DIGITALE - ist die DaimlerChrysler AG, deren Verkehrssicherheitsspezialisten gemeinsam mit weiteren Experten und Pädagogen für das Konzept und die inhaltliche Entwicklung von "Mokitown" verantwortlich zeichnen. Schon mehr als 100.000 Kinder sind bei "Mokitown" als Mitglieder registriert.

Das neue Schulweg-Spiel ist speziell auf Kinder zwischen acht und zwölf Jahren ausgerichtet, bei denen die Kenntnis der wichtigsten Verkehrsregeln vorausgesetzt werden kann - Ziel des Online-Games ist es daher, diese Regeln spielerisch erfahrbar zu machen und sie dadurch bei den Kindern zu verinnerlichen. Aufgabe der Spielteilnehmer ist es, die durch Pfeiltasten steuerbare Spielfigur "Moki" (von "Mobile Kid") sicher von ihrem Zuhause zur Schule zu bringen. Wie im realen Schulweg-Alltag geschieht unterwegs jedoch manch Unerwartetes, was das virtuelle Schulkind vom Verkehrsgeschehen ablenkt und seine Aufmerksamkeit beeinträchtigt: Beispielsweise trifft "Moki" auf eine alte Frau, der er behilflich sein muss, an anderer Stelle des Schulwegs bekommt es der Spieler mit einem unberechenbaren Fußgänger zu tun, und wieder ein paar Schritte weiter taucht ein aufdringlicher Autofahrer auf, der möglicherweise Böses im Schilde führt... In solch kritischen Situationen dennoch Verkehrsregeln wie die Wahl des jeweils sichersten Weges, das Erkennen von Verkehrszeichen oder das genaue Schauen vor dem Überqueren der Straße zu beachten, dabei in jeder Situation Ruhe zu bewahren und dadurch Gefahren zu vermeiden, stellt die besondere Herausforderung des interaktiven Spiels dar. . Um den Spielanreiz noch weiter zu erhöhen, wurde auch ein Wettbewerb in das Schulweg-Game integriert: Mittels eines Highscore-Zählers können die Spielteilnehmer ihren Punktestand untereinander vergleichen - dies soll sie motivieren, aus ihren Fehlern zu lernen und beim nächsten Durchgang noch mehr Punkte zu sammeln. Wer letztlich an der Schule ankommt, ohne sich oder andere unterwegs in Gefahr gebracht zu haben, nimmt außerdem an einer Verlosung teil: Bis zum 30. November gibt's zahlreiche attraktive Preise (ein Juniorbike sowie Fahrradhelme und Rucksäcke - alles aus dem Haus Mercedes-Benz) zu gewinnen.

"Mokis Schulweg" ist das aktuellste Element der DaimlerChrysler-Verkehrssicherheitsinitiative "Projekt MobileKids". "MobileKids" ist eine internationale werbefreie Kampagne, die vor allem junge Verkehrsteilnehmer für die Gefahren im Straßenverkehrs sensibilisieren soll. Durch zahlreiche Maßnahmen in TV oder Internet bringt DaimlerChrysler den Kindern Wissenswertes rund um Mobilität und Verkehrssicherheit spielerisch und unterhaltsam näher. "MobileKids" will die Begeisterung für ein Thema wecken und dabei Verkehrssicherheitsinhalte transportieren. Kinder sollen lernen, Situationen besser einschätzen zu können, Gefahren zu erkennen und sich entsprechend umsichtig zu verhalten. "Ziel des neuen Spiels ist es, Kinder dabei zu unterstützen, ungewohnte Verkehrssituationen, die sie auf ihrem Schulweg erleben, sicher und vor allem bewusst zu meistern", erläutert Andreas Gahlert, Gründer und Geschäftsführer von NEUE DIGITALE, die pädagogisch-didaktischen Beweggründe des Auftraggebers, der DaimlerChrysler AG: "Im Spiel können sie riskante Situationen - anders als im Straßenverkehr - gefahrlos durchleben."

Kontakt

Razorfish GmbH
Jakob-Latscha-Straße 3
D-60314 Frankfurt am Main
Marei Seidler
Manager Corporate Communications
Social Media