BT in Deutschland: Kosteneinsparungen und unerwartet hoher Auftragseingang

(PresseBox) () BT Ignite, die BT-Sparte für Business Services und Lösungen, blickt optimistisch in die Zukunft. Der Auftragseingang im Kerngeschäft, das Business mit Unternehmenskunden also, lag im ersten Halbjahr 2002 um mehr als zwei Drittel höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Zudem konnte das Unternehmen mit dem erfolgreichen internen Out-Sourcing-Projekt "IGITOS" eine Kosteneinsparung von zehn Millionen Euro erzielen und so 40% der in diesem Bereich geplanten IT-Kosten einsparen.

"Verdient haben wir es, aber freudig überrascht hat uns das positive Ergebnis doch", erläutert Wolfgang Essig, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei BT in München die aktuellen Quartalszahlen und führt stolz aus: "Die allgemeine Konjunkturschwäche traf uns wie alle anderen Marktanbieter. Der feste Wille, das Geschäftsjahr nicht nur irgendwie sondern durchaus erfolgreich zu überstehen, hatte bei uns durchdachte und konsequente Sparmaßnahmen zur Folge. Dass diese so schnell und überzeugend griffen, ist natürlich mehr als erfreulich. Ohne unser starkes und motiviertes Team wäre uns das nie gelungen. Besonders erfreulich ist daher die Tatsache, dass wir in diesem Geschäftsjahr keinen zusätzlichen Personalabbau in Erwägung ziehen müssen."

BT setzte in ihrer ersten Realisierungsstufe auf gezielte interne Kostensparmaßnahmen, insbesondere bei den IT-Kosten. Als gelungenes Beispiel für erhebliche Kosteneinsparungen im IT-Bereich bei gleichzeitiger Verbesserung der Service-Qualität gilt das Projekt "IGITOS". Der BT Ignite Geschäftsbereich "Solutions" übernahm im Juli dieses Jahres die gesamte interne IT- und Netzwerkinfrastruktur, von den LAN-Services über die Applications Server und Desktops bis hin zum Betrieb eines Helpdesks für die Mitarbeiter. Gegenüber der bisherigen Lösung konnten 40% der Kosten eingespart werden. Dieses erfolgreiche "interne Outsourcing-Projekt" dient als Fallstudie für entsprechende externe Angebote. Kunden für solche IT- und Netzwerk-Outsourcingprojekte werden vor allem in der Banken- und Versicherungsbranche gesehen

Besonders erfolgreich erwies sich auch die Migration von BT auf die eigenen City Fibre Networks in Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt und München.

In einer zweiten Stufe plant BT die Optimierung der Umsätze. Wolfgang Essig kommentiert: "In der momentanen Wirtschaftslage können leider auch wir nur orakeln was die generelle Entwicklung betrifft. Wir sehen aber in unserem Kundensegment deutliche Anzeichen eines Aufschwungs. Unsere Kunden sind vielfach in mehreren Ländern Europas vertreten und dadurch nicht von der konjunkturellen Lage einzelner Länder abhängig. Wir unterstützen gerade diese Kunden durch maßgeschneiderte Services. Sehr gefragt sind zur Zeit Virtuelle Private Netzwerke (VPN), vor allem auch auf Basis des neuen Standards Multi Protokoll Label Switching (MPLS)."

Ihr Feedback zum Thema interessiert uns!

Bitte besuchen Sie auch unsere Veranstaltungsseite unter www.axicom-events.de
Please have a look at all AxiCom events under www.axicom-events.de

Silvia Mattei
AxiCom GmbH
Direct: +49 (0)89 800 90 815
Mobile: +49 0170 572 8047
Email: Silvia.Mattei@axicom.de
Junkersstr. 1, 82178 Puchheim
T: +49 (0)89 800 90 80 F: +49 (0)89 800 90 810

Kontakt

BT Global Services
Barthstr. 22
D-80339 München
Social Media