QLogic baut Lösungsangebot für kleinere und mittelständische Unternehmen weiter aus

Hersteller ruft in Kooperation mit Partnern KMU-Initiative ins Leben -
(PresseBox) (München, ) QLogic stellte auf der diesjährigen Storage Networking World gemeinsam mit den Partnern HP, Intel, LSI Logic, Microsoft und Seagate eine Initiative vor, deren Ziel es ist, SAN-Lösungen für kleinere und mittelständische Unternehmen (KMUs) anzubieten. In diesem Zusammenhang präsentierte der Hersteller auf der Veranstaltung bereits erste Lösungen. Hierzu zählten das SAN Connectivity Kit für Windows Server 2003, die SANsurfer® VDS Manager Software und der Stackable Fibre Channel-Switch SANbox 5200 . Sämtliche Produkte unterstützen die integrierten SAN-Funktionen im Betriebssystem Microsoft Windows Server 2003. Experten prognostizieren, dass die Nutzung der Software dazu beitragen wird, die Akzeptanz gegenüber Speichernetzwerken auch bei kleineren und mittelständischen Unternehmen zu fördern. Kommt das Betriebssystem in Kombination mit Speicherlösungen zum Einsatz, so lässt sich die Einrichtung eines in der Regel komplexen SANs einfacher und deutlich kostengünstiger als bisher durchführen.

„Die Vorteile die mit dem Aufbau und der Nutzung eines Speichernetzwerks einhergehen, sind heute den meisten IT-Verantwortlichen bekannt. Trotz allem stellt die Installation, der Betrieb und das Management einer solchen Infrastruktur auf Grund der hohen Komplexität und den damit verbundenen Kosten gerade für KMUs oftmals noch eine Hürde dar“, so Chris Phillips, General Manager der Enterprise Storage Division von Microsoft. „Der Einsatz des Betriebssystems Windows Server 2003 im Zusammenspiel mit Produkten von QLogic und dessen Partnern schafft hier Abhilfe. Denn durch diese Kombination lassen sich Speicher-netzwerke deutlich einfacher und effektiver einrichten und betreiben als dies bisher möglich war.“

Kleinere und mittelständische Unternehmen benötigen einfache und kostengünstige SAN-Produkte

Kleinere und mittelständische Unternehmen stellen für Hersteller von Speichernetzwerklösungen auf Grund des noch nicht in vollem Umfang erschlossenen Umsatzpotentials einen außerordentlich attraktiven Markt dar. Der Analyst International Data Corporation (IDC) schätzt, dass bis zum Jahr 2006 voraussichtlich mehr als sieben Millionen Server der Einstiegsklasse an diese Zielgruppe ausgeliefert werden. Das entspricht 95 Prozent des Gesamtvolumens. Kommt auf diesen Systemen das Betriebssystem Windows Server 2003 zum Einsatz, profitieren KMUs von den bereits integrierten SAN-Funktionen und den damit verbundenen Vorteilen. Beispielsweise gestaltet sich die Einrichtung und der Betrieb eines Speichernetzwerks bei wei-tem nicht mehr so komplex wie bislang. Darüber hinaus ist der Aufbau eines SANs zu deutlich günstigeren Konditionen realisierbar. Dies ist entscheidend, da kleinere und mittelständische Unternehmen häufig auf Grund der hohen Implementierungskosten von der Installation dedizierter Storage-Umgebungen absehen.

Kontakt

QLogic Germany GmbH
Terminalstr. Mitte 18
D-85356 München
Social Media