HP Integrity Superdome und Oracle: über eine Million Transaktionen pro Minute

(PresseBox) (Böblingen, ) Mit 1.008.144,49 Rechenschritten hat der HP Integrity Superdome als erstes System mehr als eine Million Transaktionen pro Minute (tpmC) erreicht. Das mit einer Oracle-Datenbank ausgestattete System bietet ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 8,33 US-Dollar pro tpmC-Einheit. Mit dem aktuellen TPC-C-Benchmarkergebnis ist der Superdome um 30 Prozent schneller als vergleichbare Wettbewerbssysteme.

HP und Oracle - leistungsstarke Kombination

Der 64-Wege HP Integrity Superdome basiert auf dem Intel Itanium 2-Prozessor 6M und läuft unter dem Betriebssystem HP-UX 11i v2. Er ist mit HP StorageWorks Virtual Array 7110-Speichersystemen mit 36 GB- und
73 GB-Laufwerken sowie Oracle10g-Datenbank ausgestattet.

Gemeinsam liefern HP Integrity Server und Oracle seit langem führende Online Transaction Performance (OLTP) unter Linux und UNIX. Außerdem hat HP den ersten TPC-C-Benchmark bei einem IA-32 Real Application Cluster mit Oracle Database 9i unter Linux erzielt und hält den TPC-C-Weltrekord auf einem System bestehend aus Oracle Database 10g und einem HP Integrity 64-Bit-Server unter Linux. Außerdem erzielte HP 136.110,98 tpmC auf dem HP Integrity Server rx5670 sowie ein TPC-C-Benchmarkergebnis von 786.646 tpmC auf dem HP Integrity Superdome mit Microsoft SQL Server 2000 und der Windows Server 2003 Datacenter Edition.

Der TPC-C Benchmark wird von einem unabhängigen, autorisierten Prüfer des TPC ermittelt und gilt in der Branche als einer der komplexesten Benchmarks für Online Transaction Processing.

Über Oracle

Oracle ist der weltweit führende Anbieter für Unternehmenssoftware. Weitere Informationen zu Oracle finden sich unter www.oracle.com

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media