Plasmon kündigt Auslieferung von UDO an

Führende Unternehmen der Speicherindustrie begrüßen Launch der auf blauen Lasern basierenden Laufwerke und Medien
(PresseBox) (Comdex, Las Vegas, USA, und München, ) Plasmon, der Marktführer für professionelle Datenarchivierungslösungen, kündigte die Auslieferung von UDO- (Ultra Density Optical) Laufwerken und –Medien für sichere Archivierungsspeicher an. Erhältlich in echten (physikalischen) „Write Once“- und „Rewritable“-Medienformaten, ermöglicht UDO dauerhafte, problemlos zugängliche Datenspeicherung zum Bruchteil der Kosten von Festplatten-basierten Archivierungslösungen. Erste UDO-Produkte wurden bereits ausgeliefert und die Technologie hat breite Unterstützung bei OEMs wie Hewlett Packard und IBM, ISVs, Systemintegratoren sowie anderen Partnern gefunden.

„UDO ist ein bedeutender Technologiefortschritt im Bereich der professionellen optischen Speicher“, kommentierte John Reed, Director iSeries Product Management, IBM. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Plasmon und werden den Anschluss der UDO-Bibliotheken an die eServer-iSeries-Server von IBM unterstützen.“

„Der Archivierungsbedarf wird sowohl durch immer mehr Vorschriften und Rechtsstreitigkeiten als auch durch die zunehmende Bedeutung von Langzeit-Knowledge-Assets forciert“, sagte Steve Duplessie, Gründer und Senior Analyst bei der Enterprise Storage Group. „UDO ist eine hervorragende Alternative als Archivierungsspeicher. Professionelle optische Technologien haben schon immer ausgezeichnete Haltbarkeit sowie gute Random-Zugriffe geboten und UDO adressiert nun auch die Kostenseite. Ich sehe enorme Möglichkeiten für diese Technologie im Gesundheitswesen, bei Finanzmärkten, Ämtern und Behörden sowie in vielen anderen Märkten, in denen der Bedarf nach zuverlässiger Langzeitspeicherung stetig wächst.“

Entwickelt für Organisationen, die sichere Speichermöglichkeiten für wichtige Informationen suchen, tritt UDO die Nachfolge der magneto-optischen (MO) 5,25-Zoll-Technologie als neuer Standard für professionelle optische Datenspeicher an. UDO geht neue Wege im Bereich der optischen Speicherlösungen und bietet höhere Kapazitäten zu erheblich geringeren Archivierungskosten.

„UDO ist in Bezug auf die Anschaffungskosten sowie die laufenden Wartungs- und Betriebskosten äußerst konkurrenzfähig“, ergänzte Nigel Street, CEO von Plasmon. „Der Preis beträgt nur ein Sechstel einer vergleichbaren Disk-Lösung und erreicht damit nahezu das Kostenniveau von DVD-Bibliothekslösungen. UDO bietet jedoch wesentlich höhere Zuverlässigkeit und Performance.“

Kontakt

Prime Digital Optical Europe GmbH
Postfach 1176
D-84042 Wiesbaden
Social Media