Land Niedersachsen optimiert Dienstplanung mit Zeitmanagement-Modul von P&I

Webbasiertes Personalmanagement-System e-PersInf von P&I spart Zeit und Kosten
(PresseBox) (Wiesbaden, ) Das Personalmanagement-System e-PersInf ermöglicht es den niedersächsischen Landesbehörden, ihre Einsatzplanung für
15.000 Beschäftigte von der Bedarfsermittlung bis hin zur Berechnung von Zeitzuschlägen zu automatisieren. "Die ersten beiden Bausteine ‚Bedarfsermittlung' und ‚Einsatzplanung' des Zeitmanagement-Moduls werden im Dezember 2003 in einer Polizeiinspektion des Landes Niedersachsen pilotiert. Im Juni 2004 kommt der dritte Baustein ‚Produkterfassung' hinzu", erläutert Ulrike Lemmel, Projektleiterin Personal-managementverfahren in Niedersachsen. Nach Abschluss des Pilotbetriebes werden der Polizeidienst, der Justizvollzug und die Straßenbauverwaltung das Zeitmanagement-Modul nutzen.

Auf der Basis des neuen Moduls plant beispielsweise der Leiter einer Polizeidienststelle die Einsätze des Personals. Die Besetzung der einzelnen Schichten erfolgt anhand der zuvor ermittelten Sollstärken - auch unter Berücksichtigung von Einsatzwünschen der Mitarbeiter. Die Beschäftigten halten nach ihrer Schicht in der Software genau fest, welche Tätigkeiten sie in welchem Zeitraum erbracht haben, beispielsweise "Aufnahme eines Unfalls". Aus diesen Aufzeichnungen werden maschinell Zeitzuschläge etwa für Überstunden oder Erschwerniszulagen für besondere Arbeiten errechnet. Über eine Online-Schnittstelle werden diese Daten für die Entgeltabrechnung direkt an das Bezügeverfahren des Landes Niedersachsen weitergegeben.

"Das automatisierte Erstellen eines Dienstplans ermöglicht einfache Umplanungen, wenn beispielsweise ein Mitarbeiter erkrankt oder wenn sich in einer Schicht ein kurzfristiger Mehrbedarf ergibt", betont Lemmel. "Zudem erspart das maschinelle Berechnen von Zeit- und Erschwerniszuschlägen, relevante Stunden mühsam manuell zu ermitteln. Auch die zusätzliche Erfassung der Daten für Abrechnungszwecke entfällt aufgrund der automatisierten Datenübermittlung in das Bezügeverfahren. Dies reduziert die Kosten - ein Vorteil, der für die öffentliche Verwaltung entscheidend ist."

Das Land Niedersachsen wird die P&I-Lösung e-PersInf auch für die Personal-, Stellen-, Dienstposten- und Arbeitsplatzverwaltung sowie für die Personalkostenbudgetierung einsetzen. "Mit e-PersInf lösen wir die mehr als 30 verschiedenen bisher eingesetzten Verfahren ab und übernehmen die vorhandenen Datenbestände in ein zentrales System", so Lemmel.

Mehr über P&I AG im Internet: www.pi-ag.com

Pressekontakt:

P&I AG
Andrea Ruppel / Gabi Straßer
Kreuzberger Ring 56
65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-316/-273
Fax: +49 (0) 611 / 7147-269
E-Mail: presse@pi-ag.com

PRX PRagma Xpression
Patrik Edlund
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: +49 - (0) 711 - 71899-03
Fax: +49 - (0) 711 - 71899-05
E-Mail: patrik.edlund@pr-x.de
www.pr-x.de

Kontakt

P&I Personal & Informatik AG
Kreuzberger Ring 56
D-65205 Wiesbaden
Social Media