Sophos erweitert den Gateway-Schutz

(PresseBox) () Der neue Sophos MailMonitor für SMTP Version 1.2.0 bietet zahlreiche neue Funktionen.

Sophos, einer der weltweit führenden Anbieter von Virenschutz für Unternehmen, bietet ab sofort den neuen MailMonitor für SMTP Version 1.2.0 an. Im Vergleich zur Vorgänger-Version erhält der Anwender eine Vielzahl von neuen Funktionen für noch besseren Schutz und vereinfachte Verwaltung des Produkts in großen Unternehmensnetzwerken. MailMonitor für SMTP ist derzeit für die Windows NT/2000 Plattform und Linux/Intel erhältlich (Solaris/SPARC folgt in Kürze). Unternehmen sind damit beim Austausch von Dateien per E-Mail vor derzeit über 77.500 Viren geschützt.

Neu in der Version MailMonitor für SMTP 1.2.0 sind verbesserte Update-Funktionalitdten bei den monatlichen Aktualisierungen zentraler Sophos Anti-Virus Installationen, volle Kompatibilitdt mit Exchange 5.5. sowie ein weiter verbessertes Handling von übermäßig verschachtelten, infizierten Dateiarchiven, sogenannten Mailbombs. Dabei handelt es sich in aller Regel um (mehrfach) gezippte ZIP- Dateien, die von vielen anderen Sicherheitsprogrammen nicht ausreichend überprüft werden können. Darüber hinaus kann der MailMonitor Protokolldateien jetzt auch in XML-Readern, wie Internet Explorer, auflisten und bietet neben einigen neuen Features beim Umgang mit schädlichen E-Mails auch einen verbesserten Schutz bei der Mailweiterleitung durch Dritte.

Speziell der deutsche Anwender profitiert von der Möglichkeit, zusätzliche Zeichensätze auswählen zu können. Damit entfällt die teilweise umständliche und für den Endanwender lästige Schreibweise (zum Beispiel ohne Umlaute) in den Alarmmeldungen der Software beim Auffinden schädlicher Dateien.

Die meisten heutigen E-Mail-fähigen Viren generieren E-Mail-Attachments mit doppelter Dateiendung, um sich als legitime Dateien zu tarnen. MailMonitor für SMTP stoppt diese Anhänge und verhindert somit, dass die Dateien den Desktop erreichen. MailMonitor für SMTP erkennt, meldet und entfernt Viren in E-Mails, die über einen SMTP (Simple Mail Transfer Protocol)- Server versandt wurden. Au_erdem stoppt der Gateway-Schutz ausführbare Windows/DOS-Dateien und Dateien, die an extrem viele Adressen gesendet wurden, sowie Attachments, die spezielle Betreffzeilen, Dateinamen oder Dateiendungen tragen. Für die Virenerkennung und Desinfizierung sorgt die schnelle Sophos Virus Engine, die durch einfache, zentrale und transparente Updates der Virenkennungen aktualisiert wird. Die Virenkennungen (IDEs) werden über die Sophos Website aktualisiert, während die Produkt-Updates und -Upgrades mittels einer zwölfmal pro Jahr gelieferten CD-ROM erfolgen.

'Die wohl bedeutendste Neuerung des Sophos MailMonitor für SMTP der Version 1.2.0 ist, dass die Aktualisierung völlig automatisch über ein CID (Central Installation Directory) erfolgt', erkldrt David Mitchell, Product Manager f|r Sophos MailMonitor. 'Durch diesen optimierten Schutz kann eine sichere Computeranwendung gewährleistet und die Gefahr, dass ein neuer E-Mail-fähiger Wurm in das Netzwerk eindringt, extrem reduziert werden.'


Über Sophos Sophos ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung von Anti-Viren-Software. Die Produkte werden über ein globales Netzwerk von Filialen und Distributoren in mehr als 150 Ldndern vertrieben und unterstützt. Sophos Anti-Virus kommt vor allem in großen Unternehmen, Banken, Universitdten und in der öffentlichen Verwaltung zum Einsatz.

Im April 2002 bekam Sophos zwei bemerkenswerte 'Queen's Awards für Unternehmen', die Top-Auszeichnungen in Großbritannien für die Geschdftsentwicklung, in zwei Kategorien - Innovation und internationaler Handel. Sophos erhielt zudem in 2001 die Auszeichnung 'Company of the year' beim 'Real Business/CBI Growing Business Award', eine Auszeichnung die Jahr für Jahr an potentiell unternehmerisch herausragende Unternehmen in Großbritannien verliehen wird.

Außerdem können Journalisten kostenlos bei Sophos einen topaktuellen Service in Anspruch nehmen und somit zeitnah und einfach über die aktuellsten Virenbedrohungen berichten. Vireninformationen, die sich selbst automatisch aktualisieren, können auf die eigene Website gestellt werden. Infos und/oder Anmeldung unter: http://www.sophos.de/...

Bildmaterial von Sophos finden Sie unter der folgenden URL: http://www.sophos.de/...
Weitere Presseinformationen über Sophos sind
erhältlich bei:

Doris Meier, LEWIS Communications GmbH:
Gassnerstr. 17
D 80636 München
Tel.: +49 (0)89 / 17 30 19 20
Fax: +49 (0)89 / 17 30 19 99
E-Mail: dorism@lewispr.com

Pino v. Kienlin, Sophos GmbH
Tel.: +49 (0)6136 / 9119-3
Fax: +49 (0)6136 / 9119-40

Kontakt

Sophos Technology GmbH
Gustav-Stresemann-Ring 1
D-65189 Wiesbaden
Social Media