HP übernimmt Persist Technologies - ILM-Portfolio um Archivierungs-Lösungen erweitert

(PresseBox) (Böblingen, ) HP übernimmt Persist Technologies, einen führenden Anbieter von Software für langfristige Speicherlösungen, die schnelle Such- und Zugriffsmöglichkeiten auf Daten oder Files bieten. Mit der Akquisition erweitert HP seine Lösungen für das Information Lifecycle Management (ILM). Sie unterstützen Unternehmen dabei, die zahlreichen Vorschriften zur Aufbewahrung elektronischer Dokumente einzuhalten. ILM ist eine Strategie nach der Unternehmen ihre Daten von der Erstellung bis zum Löschen aktiv verwalten - immer in Abhängigkeit von der aktuellen Bedeutung der Daten für die Geschäftsprozesse.

Suchfunktionen für heterogene Inhalte

Persist entwickelt und vertreibt Software für die aktive Archivierung von E-Mails, Microsoft Office-Dokumenten und anderen gängigen Datentypen. Wird die Software in HP ProLiant Server und ProCurve-Switches integriert, erstellt sie ein skalierbares aktives Archivierungssystem, mit dem sich auch umfangreichere Speicheranforderungen bewältigen lassen. Informationen und Eigenschaften werden bei Persist über eigenständige Module verteilt. Diese SmartCells berücksichtigen Speicher- und Prozessor-Leistung. Sie lassen sich so verbinden, dass redundante, modulare, Grid-ähnliche Rechen- und Speicherkapazitäten entstehen. SmartCells können ergänzt werden, ohne dass sie laufende Rechen- oder Speicherprozesse stören.

Die Software von Persist umfasst äußerst leistungsfähige Index-, Such- und Abruffunktionen, mit denen sich sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Inhalte suchen und wieder auffinden lassen. Die Suchfunktion ist unabhängig von der Anwendung und nutzt eine Schnittstelle, die einer Suchmaschine ähnelt.

Weitere Informationen über HPs ILM-Portfolio finden sich unter www.hp.com/go/ilm.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media