Neue Führungskraft: HP Web Jetadmin 7.5 für einfaches Druckmanagement

(PresseBox) (Böblingen, ) Die neue Version der Druckmanagement Software HP Web Jetadmin 7.5 macht aus einer Vielzahl netzwerkfähiger Pheripheriegeräte ein Team: HP LaserJets, HP Inkjets, HP Designjets sowie Multifunktionsgeräte von Hewlett-Packard aber auch von Drittanbietern lassen sich problemlos verwalten. Neben den gängigen Betriebssystemen wie Microsoft Windows NT 4.0 Workstation, Red Hat Linux 9.0 und SuSE Linux 8.2 unterstützt die Software jetzt auch Windows 2003 Server. Vielfältige Online-Funktionen ermöglichen den Administratoren, die gesamten Geräte eines Unternehmens über Internet oder Intranet zentral zu konfigurieren und zu warten. So lassen sich Drucker per Fernzugriff bequem am PC installieren, konfigurieren und verwalten. Die neue Version der Management-Software steht seit dem 12. November 2003 kostenlos zum Download unter www.hp.com/go/webjetadmin bereit.

IT-Abteilung entlasten – Prozesse optimieren

Um alle Drucker im Unternehmen zu verwalten und ihre Effizienz zu optimieren, verfügt HP Web Jetadmin 7.5 über eine Reihe innovativer Funktionen. Über eine Web-basierte Managementkonsole erhält der Administrator alle notwendigen Informationen zu den Geräten, wie zum Beispiel Tintenverbrauch oder gedruckte Seiten. Um den Datenfluss zu vereinfachen, lassen sich Druckergruppen oder Druckwarteschlangen konfigurieren. Zusätzlich kann das IT-Team bei Problemen auf eine umfangreiche Datenbank mit Lösungshilfen zugreifen. HP Web Jetadmin 7.5 lässt sich leicht in andere System Management Lösungen integrieren, wie beispielsweise HP OpenView oder IBM Tivoli.

Durch die nahtlose Weitergabe von Statusinformationen rund um Verbrauchsmaterialien lässt sich mit HP Web Jetadmin 7.5 die IT-Umgebung weiter optimieren. Hat beispielsweise der Toner einen bestimmten Füllstand erreicht oder das Papier neigt sich dem Ende zu, versendet der Drucker dank HP Web Jetadmin 7.5 automatisch eine E-Mail an den Administrator oder die Einkaufsabteilung. Als Plug-in installiert ist Web Jetadmin unbegrenzt skalierbar. Neue Geräte lassen sich einfach hinzufügen, ohne erneutes Reinstallieren von HP Web Jetadmin 7.5.

Sicherheit für sensible Daten

Um Web Jetadmin 7.5 zu nutzen, ist lediglich ein Standard Web Browser notwendig: zum Beispiel Microsoft Internet Explorer 6.0, Netscape 7.1 (Linux-Version) und Sun JRE ab der Version 1.4.1. Um einen sicheren Datenaustausch zu gewährleisten, hat Hewlett-Packard HP Web Jetadmin 7.5 mit erweiterten Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Die Protokolle SSL (Secure Socket Layer) und Nachfolger TLS (Transport Layer Security) verschlüsseln den Datenaustausch zwischen Server und Client.

Kompabilität und Systemvoraussetzung

HP Web Jetadmin 7.5 unterstützt die Betriebssysteme Microsoft Windows NT 4.0 Workstation und 2000 Professional, Windows XP Professional, Windows Server 2003, Red Hat Linux 9.0 und SuSE Linux 8.2. Die Software ist in 20 Sprachversionen erhältlich. Hewlett-Packard empfiehlt für den Einsatz des HP Web Jetadmin 7.5 eine Prozessorleistung von mindestens einem Gigahertz, 512 Megabyte RAM-Speicher sowie freien Speicherplatz von 100 Megabyte.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Barbara Wollny
PR Manager IPG
Social Media