Algol auf Französisch: Der Netzwerkdistributor dehnt das paneuropäische Geschäft auf Frankreich aus

Seit 1. Oktober 2003 ist Mike Tussis Geschäftsführer der Algol France Sas
(PresseBox) (Köln, ) Die Algol France Sas, gegründet am 1. Oktober 2003, ist ebenso wie die in Köln ansässige Algol Deutschland GmbH eine hundertprozentige Tochter der Algol SpA, Mailand. Ziel des neuen Unternehmens ist es, eine Führungsrolle im französischen Markt für Netzwerk-Lösungen einzunehmen. Es sollen vor allem kleinere und mittlere Unternehmen, so genannte SMBs, adressiert werden. Ein erster Distributionsvertrag mit Extreme Networks ist bereits unterzeichnet. Algol ist der erste europäische Anbieter von Extreme-Komponenten. Der Vertrag mit Algol France untermauert die bisher sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. Algol France wird in Sachen Logistik von den beiden wichtigsten Algol-Standorten in Köln und Verona unterstützt. Die Techniker in Frankreich können außerdem auf die Dienstleistungen und das Know-How von AlgolTech zurückgreifen. Das Web-Ordersystem wurde bereits ins Französische übersetzt.

Mike Tussis ist Geschäftsführer der Algol France Sas
Die Geschäftsführung der Algol France Sas übernimmt Mike Tussis (52). "Die Algol strebt eine Führungsrolle als Netzwerkdistributor in Europa an. Frankreich zählt dabei zu den wichtigsten Kernmärkten. Die Zusammenarbeit mit Extreme Networks hilft uns, von Anfang an als ein Key-Player auf dem französischen Markt beachtet zu werden. Außerdem können wir sowohl auf die logistische Power als auch das technische Know-How aus Deutschland und Italien zählen", sagt Mike Tussis, Geschäftsführer der Algol France Sas. Mike Tussis ist bereits seit 1993 bei der Algol-Gruppe, wo er schon zahlreiche Positionen im Top-Management bekleidete. Er war unter anderem Geschäftsführer der Algol Deutschland GmbH und von AlgolProducts in Italien.

Kontakt

Algol Europe GmbH
Heinrich-Pesch-Str. 10
D-50739 Köln
Social Media