Elektronisches Bücherregal Babylon

Babylon mausert sich zum De-Facto-Standard für den Zugriff auf digitale Wissensinhalte von Verlagen und Unternehmen
(PresseBox) (Ismaning, ) Die Babylon GmbH positioniert sein gleichnamiges Softwareprodukt zunehmend erfolgreich als elektronisches Bücherregal für Verlagsinhalte. Nachdem Babylon erfolgreich bei mehr als 20 Millionen Anwendern als das bevorzugte Übersetzungstool verankert ist, erweitert das Unternehmen das inhaltliche Angebot: Namhafte Verlage wie Langenscheidt, Hoppenstedt Firmeninformationen oder der Wissen Media Verlag (Bertelsmann) bringen ihre bekannten Werke, Wörterbücher und Lexika ins Babylon-Format.

Geniestreich: zentrale, jederzeit erweiterbare Standardplattform mit 1-Klick-Technologie

Babylon stellt zwar selbst 27 Wörterbücher (Basissprache Englisch) für die Weltsprachen zur Verfügung, sieht sich aber mehr als Technologieanbieter, denn als Content-Lieferant. Derzeit bieten viele Verlage ihre Inhalte auf CD-ROM mit eigener Software-Lösung an: Jeder Verlag verwendet dafür eine andere Lösung, eine unterschiedliche Bedieneroberfläche. Für die Anwender ist das unbefriedigend und für die Verlage deshalb auf Dauer nicht erfolgreich. Die Benutzer wollen einen einheitlichen Zugriff und eine einzige Standardlösung für den Zugang zu den unterschiedlichsten Lexika, Wörterbüchern und Enzyklopädien. Babylon schickt sich an, die Rolle dieses De-Facto-Standards zu übernehmen, gute Voraussetzungen sind gegeben:

·Weltweite Akzeptanz und Verbreitung

·Optimale Bedienung und einfache Installation

·Einfache Integration neuer Verlagsinhalte

·Integration eigener, privater oder firmeneigener Glossare

·Integration eigener Produktkataloge

·Vermehrte und bessere Ergebnisdarstellung durch gleichzeitiges „Nachschlagen“ in allen konfigurierten Wissensquellen

·Zentrale Administration von Unternehmens- und Netzwerklösungen

·Unterstützung von Grafiken

So wie bisher die unterschiedlichsten Nachschlagewerke in einem Regal nebeneinander stehen, so bringt Babylon die unterschiedlichen Verlagsanbieter auf seiner Plattform zusammen. Dies hat den Vorteil, dass beim Nachschlagen nicht nur fremdsprachliche Begriffe, sondern beispielsweise auch Synonyme, etymologische Erläuterungen, enzyklopädische Erklärungen, Inhalte aus Produktkatalogen oder – Firmenverzeichnissen gleichzeitig und in Bruchteilen von Sekunden geliefert werden.

Das Regal füllt sich
Die ersten Schritte hat Babylon bereits erfolgreich hinter sich. Neben den eigenen Wörterbüchern sind acht Wörterbücher aus dem Hause Wissen Media (Bertelsmann), 22 allgemeinsprachliche und Fachwörterbücher der Langenscheidt Gruppe (vorerst nur für Firmenkunden) und Firmeninformationen des Hoppenstedt-Verlages für Babylon erhältlich.

Darüber hinaus gibt es viele Wörterbücher und Glossare, die von privaten Anwendern oder professionellen Institutionen erstellt wurden und in der Online-Bibliothek der Babylon-Community verfügbar sind: allgemeine Wörterbücher für Sprachen wie Ungarisch, Türkisch oder Bulgarisch, eine anspruchsvolle Sammlung von 34.000 Abkürzungen mit Erklärungen aus dem Computer und Software-Bereich oder das Verzeichnis der Kfz-Kennzeichen in Deutschland. Kurioses ist neben Nützlichem zu finden. Babylon-Anwender können die Glossare auf ihren PC laden und "offline" nutzen oder "online" via Internet abfragen.

Kontakt

Babylon GmbH
Landshuter Allee 12-14
D-80637 München
Social Media