Happy Birthday Eclipse!

(PresseBox) (Hannover, ) Das im November 2001 von Borland, IBM, Merant, QNX Software Systems, Red Hat und SuSE gegründete Eclipse-Konsortium feiert heute sein zweijähriges Bestehen und die Entwicklung der universellen Eclipse Tools. Wie mittlerweile 18 Millionen Download-Anfragen weltweit zeigen, ist das Interesse an Eclipse immens. Tool- und Technologie-Anbieter und einzelne Anwender, aber auch kommerzielle-, Forschungs- und Bildungsprojekte bilden heute das Eclipse Ökosystem.

Eclipse wurde bereits mehr als achtmal ausgezeichnet. Mit Eclipse verbundene offene Technologie und kommerzielle Angebote führten zu einem beispiellosen Wachstum der Tool-Technologie. Unabhängige Webseiten wie http://eclipse-plugins.2y.net verzeichnen über 405 Projekte mit Eclipse-Technologie. Zudem gibt es zahllose Angebote der 49 Mitgliedsunternehmen des Eclipse-Konsortiums.

In den vergangenen zwei Jahren entstanden aus offenen Eclipse- Projekten zwei maßgebliche Versionen und ein Dutzend stabiler Plattform-Releases, die in die aktuelle Eclipse R2.1.2. Version eingeflossen sind. Dafür wurde Eclipse selbst sowie ein automatisierter offener Prozess benutzt, der über 700 Updates hervorbrachte. Erste Stream Stable Builds von Eclipse R3 sind seit Oktober 2003 verfügbar und als kostenlose Downloads unter www.eclipse.org erhältlich.

Eclipse betreut derzeit 17 Projekte für offene Technologien, die sich mit der grundlegenden Plattform, mit Tools unter anderem für Web-Applikationen sowie mit Forschung und Entwicklung befassen. Die Eclipse-Technologien adressieren den Bedarf von Entwicklern während des gesamten Zyklus der Projektentwicklung und -umsetzung. Eclipse-basierte Tools unterstützen zahlreiche Programmiersprachen, bereiten Anwendungen für Plattformen – von Embedded-Geräten bis hin zu großen Servern und Middleware – vor und wurden in zahlreiche europäische und asiatische Sprachen übersetzt.

"Vor Eclipse gab es keine einheitliche Entwicklungsplattform im Embedded-Markt", so Dan Dodge, President bei QNX Software Systems und ein Verwalter des Eclipse-Konsortiums. "Durch unsere führende Stellung bei C-Entwicklungssystemen können Unternehmen eine einheitliche Plattform für die Embedded- und Enterprise-Entwicklung einsetzen. Zudem sind die Tools für diese ehemals getrennten Welten nahtlos integriert. QNX ist sehr stolz, Teil des Erfolges und der Verbreitung der Eclipse-Technologie zu sein."

Vom 2. bis 5. Februar 2004 findet in Anaheim, Kalifornien, die EclipseCon statt. Veranstalter dieser neuen technischen Konferenz ist die Object Management Group, die auch Mitglied des Eclipse-Konsortiums ist. EclipseCon will das Eclipse-Ökosystem zusammenzuführen: Entwickler, Software-Architekten, technische Manager, System- integratoren, Meinungsführer, andere Hersteller von Software- Entwicklungs-Tools sowie Nutzer, die die Eclipse-Technologie bereits anwenden oder aber daran interessiert sind. Mehr dazu unter http://www.eclipsecon.org

Kontakt

QNX Software Systems GmbH
Am Listholze 76
D-30177 Hannover
Darrin Shewchuk
QNX Software Systems GmbH & Co. KG
Social Media