PROSAR sorgt für mehr Durchblick im SAN

PROFI Engineering Systems AG präsentiert graphisches Reporting-Tool für bestehende Infrastrukturen im Storage Area Network
(PresseBox) (Darmstadt, ) Die PROFI Engineering Systems AG, in Darmstadt ansässiger IT-Dienstleister und europäischer IBM Premier Partner, bietet mit PROSAR (PROFI Online SAN Reporting) ab sofort ein graphisches Reporting-Tool für umfassende Auswertungen von Storage Area Networks (SANs). Mit PROSAR ist eine Überwachung und Aufzeichnung der wesentlichen Kenngrößen auf allen im Unternehmen vorhandenen SAN-Switches möglich, indem die Daten aufgezeichnet, miteinander in Bezug gesetzt, kontinuierlich aktualisiert und entsprechend beschriftet werden. Neben der Erstellung graphischer Übersichten liefert das Tool Detailinformationen zu sämtlichen Ports. So lassen sich alle aktuellen Leistungen transparent belegen und Erweiterungen begründen. Die Darstellungen und Seiten sind hierbei im HTML- und PNG-Format verfügbar.

Belegbare Leistungen auf einen Blick
Bislang verzeichnen Reports im SAN-Umfeld oftmals nur wenige Kennzahlen, etwa Anzahl und Dauer der Betriebsunterbrechungen; dabei bleiben die Gründe der Störungen meistens unklar. Die Darstellung erfolgt zudem in unübersichtlichen Listenreports, die sich nur ausgewiesenen Experten erschließen. Die PROFI-Lösung PROSAR schließt diese Informationslücke. Auf der Basis unzähliger Informationen der Switches werden graphische Reports in stark verdichteter Form erstellt und wahlweise kontinuierlich oder on demand ausgegeben. Dabei werden das Datenaufkommen im SAN sowie Laufzeiten und Störungen portgenau in den Skalen Tag, Woche, Monat und Jahr aufgezeichnet. Aktuelle Graphiken sind jederzeit mit einem Browser abrufbar. Die dynamischen Berichte lassen sich ausdrucken und auch elektronisch weitergeben.

Zur Installation des Online SAN Reportings ist lediglich ein Rechner unter Linux oder AIX erforderlich. Nach der Erstellung der Konfigurationsdatei für die zu überwachenden SAN-Switches werden die Graphiken umgehend sichtbar. PROSAR kommt mit minimalen Netzwerkressourcen und Web-Diensten aus und arbeitet völlig ungestört neben anderen Applikationen.

"Es ist heute wichtiger denn je, dass im Unternehmen jederzeit aktuell zuverlässige und anschauliche Informationen über den Betrieb des SANs vorliegen - sei es auf Anfrage des Managements oder von Kundenseite", stellt Dr.-Ing. Udo Hamm, Gründer und Vorstandsvorsitzender der PROFI Engineering Systems AG, fest. "Für das SAN-Umfeld gehören jetzt durch den Einsatz von PROSAR unübersichtliche Listenreports der Vergangenheit an, so dass ein Unternehmen Leistungen transparent belegen und auf dieser Grundlage beispielsweise Erweiterungen begründen kann."

Kontakt

PROFI Engineering Systems AG
Otto-Röhm-Str. 18
D-64293 Darmstadt
Social Media