All-in-one-Lösung: Optical Storage System vereint Server und Jukebox in einem Gerät

Neues Produkt "Optical Storage System" von ASM arbeitet mit Sonys Blaulichtlaser-Technologie PDD
(PresseBox) (Westerstede, ) Optical Storage System (OSS) heißt das neuste Produkt der ASM GmbH & Co. KG, Westerstede, das ab sofort erhältlich ist. Hierbei handelt es sich um eine Jukebox mit integriertem Server. Dieser Server samt TFT-Display, Keyboard und Trackball stellt ein RAID-System dar, das einen besonders schnellen Zugriff auf die archivierten Daten ermöglicht. Damit wird dem Anwender maximale Schnelligkeit und Sicherheit bei minimalem Platzbedarf gewährleistet. Wie auch bei den aktuellen PDD-Jukeboxen von ASM werden die Jukebox-Slots des OSS mit der Professional Disc for Data (PDD) sowie dem dazugehörigen Laufwerk von Sony bestückt. Das bisherige MO-5.25-Zoll-Format wird bei dem auf Blaulichtlaser-Technologie basierenden Laufwerk beibehalten. In zwei Größen ist das OSS erhältlich: Modell OSS 1100 verfügt über 300 Slots, hat damit eine maximale Speicherkapazität von knapp sieben Terabyte und kann mit bis zu vier Schreib- und Leselaufwerken ausgestattet werden. Mehr als doppelt soviel Kapazität bietet das Modell OSS 1200. Es verfügt über 700 Slots, erreicht somit ein Speichervolumen von 16,3 Terabyte und kann mit maximal zehn Schreib- und Leselaufwerken bestückt werden.

Die Besonderheit des OSS liegt in der Skalierbarkeit des Cacheanteils. Anwender können je nach Bedarf den Cacheanteil vom Dateninhalt der Jukebox flexibel zwischen zehn und 100 Prozent definieren. Wird bei einem Projekt eine sehr hohe Zugriffsrate auf eine Vielzahl von Daten benötigt, so kann das RAID-System auf 100 Prozent des Jukeboxinhaltes skaliert werden. Werden Dokumente wie zum Beispiel Videodateien, Röntgenbilder oder Versicherungspolicen für einen längeren Zeitraum nicht benötigt, so bietet sich eine Verlagerung der Daten vom RAID-System auf die Laufwerke an. Die relativ großen Dateien könnten sonst den Cache des RAID-Systems zu sehr blockieren.

Alle Daten werden auf den optischen Medien revisionssicher gespeichert sowie vor Viren und Überspannung geschützt. Das auf Blaulichtlaser-Technologie basierende Medium PDD ist von einer Cartridge umgeben, die sie vor Staub, Kratzern und UV-Strahlung schützt. Auf eine PDD können bis zu 23,3 Gigabyte gespeichert werden.

Johann Deters, Geschäftsführer der ASM GmbH & Co. KG, über die neue All-in-One-Lösung: "Mit dem Optical Storage System bieten wir dem Anwender eine individuelle Speicherlösung, die alle Anforderungen von der Schnelligkeit bis hin zur Datensicherheit erfüllt. Durch die variable Skalierung wird die Leistung des Systems optimal genutzt." Aus wirtschaftlicher Sichtweise ist das revisionssichere OSS nicht nur eine kostengünstige, sondern auch eine der sichersten Speicherlösungen. Die Anschaffungskosten eines OSS sind im Vergleich zu einem Festplattenspeicher mit gleicher Speicherkapazität um etwa 30 Prozent günstiger. Sicherheitskopien können kostengünstig auf einer weiteren PDD erstellt und an einem anderen Ort gelagert werden. Bei einem reinen Festplattensystem ist für die Datenspiegelung ein zweites System nötig, um die Daten zu duplizieren, was wiederum mit hohen Investitionskosten verbunden ist.

Kontakt

ASM GmbH + Co. KG
Vosskamp 1
D-26655 Westerstede
Social Media