RadiCo wählt McObject eXtremeDB und QNX Neutrino für nukleares Strahlenüberwachungssystem

(PresseBox) (Hannover, ) Die Research and Industrial Corporation, RadiCo, ein führender russischer Entwickler von Strahlungsüberwachungssystemen, wird McObjects eXtremeDB In-Memory Datenbank und das Echtzeitbetriebssystem QNX Neutrino als zentrale Software-Komponenten in Überwachungssystemen für nukleare Strahlung (RMS) einsetzen.

EXtremeDB, eine Datenbank für Embedded-Geräte, wird in die RMS-Controller integriert, die in Nuklearanlagen zum Einsatz kommen. Laut Dmitry Chernykh, Senior Developer bei RadiCo, könne RadiCo damit die Zuverlässigkeit des Systems erhöhen und schnellere lokalisierte Analysen durchführen. Er hob zudem eXtremeDBs leicht bedienbare, intuitive Programmieroberfläche hervor. Auch werden dank der Integration einer Datenbank in den Controller mehr Funktionen zur datenintensiven Strahlungsüberwachung unterstützt. QNX Neutrino wurde wegen seiner Fehlertoleranz, Skalierbarkeit und Echtzeit-Performance ausgewählt. Seine in zahlreichen Applikationen bewährte Funktionalität garantiert Zuverlässigkeit auch bei höchsten Ansprüchen – wie etwa eine Antwortzeit von fast Null für dieses industrielle Steuerungssystem. Kombininiert mit McObjects eXtremeDB entsteht eine solide Grundlage für Applikationen, die für Industriebedingungen voraussehbare Antwortzeiten und Zuverlässigkeit benötigen.

Die Vorgängerversion von RadiCos RMS-Controller sammelte Sensormessdaten und übertrug sie zur Verarbeitung sofort an einen Server. Die Übertragungsdauer und die Server-Performance begrenzte jedoch die Echtzeitanalyse der Daten zur Strahlungsintensität, Feuchtigkeit und zu anderen Umweltbedingungen. Mithilfe von eXtremeDB kann das neue RMS Messdaten direkt im Controller sammeln und analysieren und erreicht so eine schnellere Verarbeitung. "Wir mussten sicher gehen, dass die Controller-Applikation Daten binnen Mikrosekunden speichert und wiederfindet", so Dmitry Chernykh.

Dank Echtzeit-Datenmanagement im Gerät laufen die RadiCo Controller jetzt unabhängig – ein Vorteil, sobald die Kommunikation mit dem Server unterbrochen ist. "Zuverlässigkeit und Sicherheit sind die wichtigsten Faktoren in der Atomindustrie. Das Vorhalten der aktuellsten Daten auf dem Controller und die stetige Überwachung der Kraftwerksysteme hinsichtlich Kommunikations- oder Server-Störungen sind immens wichtig. eXtremeDB trägt dazu in außerordentlichem Maße bei", sagt German Kashley, CTO bei RadiCo.

Kontakt

QNX Software Systems GmbH
Am Listholze 76
D-30177 Hannover
Darrin Shewchuk
QNX Software Systems GmbH & Co. KG
Social Media