Einfach innovativ - Network Appliance liefert neue Elemente für Storage Grids

(PresseBox) (Grasbrunn bei München, ) Herausforderungen wie Speicherkonsolidierung, Rechenzentrumsbetrieb, Business Continuance und verteilte Applikationen adressiert Network Appliance mit neuen Lösungen zur Realisierung von Storage Grid-Architekturen. Kapazität, Performance, Verfügbarkeit, Servicequalität und Netzwerkprotokolle lassen sich mithilfe von Storage Grids schnell und einfach an den aktuellen Bedarf anpassen. Das Konzept bietet einen Grad an einheitlichem Management und universeller Sicht auf den kompletten Datenbestand, der heutige Virtualisierungsansätze weit übertrifft. Zudem wird dadurch die Performance des remoten Datenzugriffs optimiert.

Unter dem Motto "Einfachheit. Innovation. Wachstum" wird Network Appliance, unterstützt von Kunden und Partnern, neue und erweiterte Storage-Lösungen auf seiner jährlichen Analystenkonferenz von 3. bis 4. Dezember in Santa Clara vorstellen. Vor internationaler Presse, Investoren, Analysten, Partnern und Kunden präsentiert Network Appliance seine Unternehmens- und Produktstrategie mit Schwerpunkt Enterprise-Lösungen.

"Im vergangenen Jahr haben Enterprise-Kunden unsere Vision des Unified Storage aufgegriffen", sagte Dan Warmenhoven, CEO von Network Appliance. "In enger Zusammenarbeit mit diesen Kunden haben wir neue, stabile Lösungen entwickelt, um unterschiedliche Datenkategorien zu verwalten, zu speichern, zu schützen und den Zugriff sicher zu stellen. Und dies auf Performance-, Preis- und Verfügbarkeitsebenen, die einzigartig sind."

Die Neuheiten im Überblick Deutliche Steigerungen bei Kapazität, Skalierbarkeit und Performance bieten die neuesten Systeme der FAS900 Serie NetApp FAS980 und FAS980c. Sie sind einfach zu handhaben, konsolidieren bestehende SAN- und NAS-Infrastukturen und erlauben den sicheren Betrieb geschäftskritischer Applikationen wie Datenbanken, CRM- und ERP-Anwendungen.

Die Unified Storage-Lösung NetApp gFiler konsolidiert eine breitere Palette an NAS- und SAN-Systemen, darunter vor allem Speicherplattformen von IBM. Die gFiler liefern typische NetApp Funktionen für das Unified Storage-Management in SAN-Umgebungen, ermöglichen die Integration von IP Storage im Rechenzentrum und schützen zugleich Investitionen in Fibre Channel SANs. Dank Software wie SnapMover ist gFiler das derzeit stabilste Storage-System für heterogene Speicherumgebungen.

Network Appliance präsentiert das neue Speichersystem NetApp NearStore R200 und eine erweiterte Version seiner Datensicherungs-Software SnapVault. NearStore R200 speichert zwischen acht und 96 Terabyte Daten mit einem Filer-"Kopf" als zentraler Intelligenz und eignet sich damit für kleinere Umgebungen ebenso wie für sehr große Dateninfrastrukturen. Kombiniert liefern diese Lösungen höchste Flexibilität, Performance und Einfachheit. Sie helfen Anwendern, ihre Daten besser zu schützen, Ausfallzeiten zu reduzieren, Wiederherstellzeiten zu verkürzen und Verwaltungskosten zu senken.

Network Appliance hat seine strategischen Partnerschaften mit Cisco, FileNet und VERITAS Software vertieft und adressiert damit zahlreiche Fragen in den Bereichen Datenmanagement, Information Lifecycle Management (ILM), Backup und Recovery sowie Compliance und Archivierung.

Außerdem kündigt Network Appliance die Verfügbarkeit der neuen Technologie RAID-DP oder Double-Disk Parity für sein komplettes Enterprise Storage-Portfolio an. RAID-DP schützt vor Datenverlust bei Fehlfunktionen oder Ausfällen mehrerer Festplatten in einem RAID-Verbund. Die Technologie ist die effizienteste und einfachste Lösung für mehr Stabilität und schnelles Recovery in heterogenen Umgebungen.

Kontakt

NetApp Deutschland GmbH
Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim bei München
Johannes Kunz
PR-Kontakt Österreich und Schweiz
Social Media