Red Hat mit neuer Bildungsoffensive

Kostengünstige Red Hat-Lösungen für den Einsatz in Bildungseinrichtungen
(PresseBox) (Stuttgart, ) Red Hat bietet staatlich anerkannten Bildungseinrichtungen neue Sonderkonditionen. Das jetzt eingeführte "Academic-Programm" senkt die Kosten für Institutionen, Schüler und Studenten und unterstützt ihr wachsendes Interesse, an der Entwicklung von Open Source-Software teilzuhaben. Das Unternehmen bietet Ausbildungsstätten und Einzelpersonen kostengünstigen Zugriff auf die neueste Red Hat- Technologie für den Einsatz in ihrer Unterrichts- oder Produktionsumgebung. Das Abonnement des Red Hat Enterprise Linux WS kostet in der Academic Edition 25 Euro pro Jahr, das Abonnement des Red Hat Enterprise Linux AS ist für 50 Euro zu haben.

"Wir begrüßen es, dass Red Hat Universitäten ermöglicht, die besten Red Hat Enterprise Linux-Lösungen bei niedrigen Kosten zu nutzen", erklärt Frank Starmer, Associate Provost for Information Technology an der Medical University of South Carolina. "Dank der sehr vernünftigen Preisstruktur wollen und können wir nun die Red Hat Academic Editions an unserer Universität implementieren."

Mitglieder der zur Teilnahme berechtigten Ausbildungsstätten können die Red Hat Academic-Lösungen entweder im Rahmen individueller Abonnements oder über ein Site-Programm nutzen. Zwei Abonnement-Produkte sind verfügbar:

· Red Hat Enterprise Linux WS (Academic Edition) C ein
robustes Desktop-System, das alle wichtigen Büro-
Anwendungen enthält und auch für Entwickler besonders
gut geeignet ist. Das Jahresabonnement für ein einzelnes
System kostet 25 Euro.
· Red Hat Enterprise Linux AS (Academic Edition) C eine
Plattform u.a. für Netzwerkinfrastrukturen, Web-Hosting
und High Performance Computing (HPC)-Serverfarmen. Das
Jahresabonnement für ein einzelnes System kostet 50
Euro.

Für Bildungseinrichtungen sind Site-Abonnements für Gruppen von Studenten, Institute oder komplette Institutionen verfügbar. Ein Basispaket für 2500 Euro im Jahr bietet auf allen Systemen von Schülern, Lehrenden und anderen Mitgliedern der Belegschaft uneingeschränkte Service-Abonnements für Red Hat Enterprise Linux WS (Academic Edition). Zum Lieferumfang dieses Pakets gehören zudem ein Red Hat Network Proxy Server (Academic Edition) sowie die Nutzung von Red Hat Network-Management-Funktionen, mit denen Institutionen den Support sämtlicher Systeme vereinfachen und standardisieren können. Die beiden Pakete basieren auf der Red Hat Enterprise Linux-Technologie und bieten deren auf den Einsatz im Unternehmen ausgelegte Stabilität, Wartungsfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit. Sie sind ab sofort in den USA erhältlich und werden demnächst in anderen Märkten eingeführt.

Ausbildungseinrichtungen, die Support benötigen, empfiehlt Red Hat die Versionen Red Hat Enterprise Linux Standard und Premium, deren Support- Optionen den anspruchsvollsten Produktionsumgebungen gerecht werden. Das von Red Hat geförderte Fedora-Projekt bietet technischen Studiengängen, die sich auf Open Source-Entwicklungsmethoden und die Entwicklung von Linux- Technologien konzentrieren, eine flexible Basis, die kostenlos genutzt werden kann.

"Die neuen Angebote für Schulen und Universitäten geben künftigen Entscheidungsträgern eine unser Jahrhundert prägende Technologie zu einem Bruchteil der Kosten in die Hand, die für Alternativen anfallen", erklärt John Young, Red Hat VP Marketing. "Dadurch, dass Ausbildungsstätten, Lehrkörper und Studenten mühelosen Zugriff auf Open Source-Technologien erhalten, stärkt Red Hat die Bindungen zwischen der akademischen Welt und der Open Source-Entwicklung."

Auf www.redhat.com/... stehen weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt

Red Hat GmbH
Werner-von-Siemens-Ring 14
D-85630 Grasbrunn
Social Media