Marktbefragung: Investitionen in automatisierte Rechnungserfassung ziehen ab 2004 verstärkt an

Befragung von ReadSoft unter 1.500 Unternehmen ergab positives Bild
(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Deutschlands Leiter der Kreditorenabteilungen wollen ab 2004 verstärkt in Rechnungserfassungslösungen investieren. Dies ist das Ergebnis einer Marktbefragung der Neu-Isenburger ReadSoft GmbH, die kürzlich unter 1.500 großen SAP-Anwenderunternehmen in Deutschland durchgeführt wurde. ReadSoft ist mit seiner Lösung INVOICES ein führender Anbieter im Markt für die elektronische Rechnungserfassung und -verarbeitung. Laut der Umfrage bekundeten 11,9 Prozent der befragten Ansprechpartner konkretes Interesse an einer Software für die automatisierte Erfassung von Eingangsrechnungen mit entsprechender Integration in ihr Rechnungswesen. Generelles Interesse, eine solche Lösung demnächst oder langfristig einzuführen, hatten 21,8 Prozent. 28,8 Prozent sahen dagegen derzeit oder in naher Zukunft keine Möglichkeit, ein solches Projekt umzusetzen. Bei 37,5 Prozent der Befragten war kein Bedarf feststellbar. Bei diesen Unternehmen konnte zu 22,7 Prozent ein zu niedriges Rechnungseingangsvolumen festgestellt werden. Weiterhin ergab die Umfrage, dass die Unternehmen bereits weitgehend eine optische Archivierung einsetzen, ein Scannen von Rechnungen schon bei deren Eingang wird bislang aber aufgrund der firmeninternen Abläufe nicht durchgeführt. Die konjunkturelle Situation und die wirtschaftliche Lage der Unternehmen in diesem Jahr hat, so ein weiteres Ergebnis der Befragung, dazu geführt, dass nötige Investitionen bislang noch nicht getätigt wurden. Aufgrund entsprechend optimistischer Einschätzungen durch die Befragten kann in 2004 mit einem freudigeren Investitionsverhalten gerechnet werden.

"Für viele Unternehmen ist zumindest langfristig die Anschaffung einer Lösung für den automatisierten Rechnungseingang vorstellbar", kommentiert ReadSoft-Geschäftsführer Bruno Pohl. "Der Nutzen und die möglichen Einsparpotenziale sind mittlerweile erkannt, jetzt kann mit der Umsetzung entsprechender Projekte gestartet werden."

Kontakt

ReadSoft AG
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Social Media